Greyscale

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greyscale
Studioalbum von Camouflage
Genre(s) Synthie Pop

Veröffentlichung

6. März 2015

Label Bureau B
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 11 (LP)
12 (CD)
13 (CD und Download)
Laufzeit 59:55 (13)[1]

Produzent(en)

Volker Hinkel
Heiko Maile
Jochen Schmalbach

Studio(s)

Scoring Stage Babelsberg

Chronologie
The Singles
(2014)
Greyscale
Singleauskopplungen
20. Februar 2015 Shine
9. Oktober 2015 Count on Me

Greyscale ist das achte Studioalbum der deutschen Synthie-Pop-Band Camouflage. Es wurde am 6. März 2015 über Bureau B veröffentlicht. Es ist das erste Album der Band seit fast neun Jahren - Relocated war am 25. August 2006 erschienen.

Geschichte

Camouflage live beim Amphi Festival (2014)

Bei den Arbeiten am Album nahmen Camouflage Count on Me zusammen mit Peter Heppner, dem aus Hamburg stammenden Sänger und ehemaligen Wolfsheim-Mitglied, auf. Camouflage hatten Heppner 2014 zum Konzert anlässlich des 30-jährigen Bandjubiläums nach Dresden eingeladen. Sie sangen gemeinsam That Smiling Face, was aufgrund der guten Resonanzen zu einem weiteren gemeinsamen Auftritt beim Amphi Festival 2014 in Köln führte. Am 19. Dezember 2014 wurde bekannt, dass Camouflage gemeinsam mit Heppner Count on Me für das kommende Album aufgenommen hatten.[2] Am 29. März 2015 war Heppner Überraschungsgast im Hamburger Docks und bot den Song gemeinsam mit der Band dar.[3]

Als Singles wurden vorab Shine am 20. Februar 2015 und Count on Me am 9. Oktober 2015 ausgekoppelt.

Charts

Das Album erreichte Platz 14 der deutschen Charts und konnte sich zwei Wochen darin halten. Es ist die zweitbeste Chartnotierung eines Albums der Band seit Methods of Silence 1989 mit Platz 13.

Titelliste

  1. Shine – 4:32
  2. Laughing – 6:13
  3. In the Cloud – 5:09
  4. Count on Me (feat. Peter Heppner) – 4:40
  5. Greyscale – 4:24
  6. Still – 4:55
  7. Misery – 3:53
  8. Leave Your Room Behind – 4:51
  9. Light Grey – 1:15
  10. If... – 4:52
  11. End of Words – 5:42
  12. Dark Grey – 3:02
  13. I'll Find – 6:11

Mitwirkende

  • Deutsches Filmorchester Babelsberg: Streichinstrumente
  • Sven Geiger: Mastering
  • Peter Heppner: Gesang (Gastsänger bei Count on Me)
  • Volker Hinkel: Akustikgitarre, Drone, E-Gitarre, Hintergrundgesang (Gesang bei If …), Keyboard, Komponist, Musikproduzent, Piano, Slide-Gitarre
  • Ingo Ito: E-Gitarre
  • Torsten Kamps: Flöte
  • Oliver Kreyssig: Gesang, Hintergrundgesang, Keyboard, Komponist
  • Christian Küpker: Artwork (Cover)
  • Heiko Maile: Drone, Gitarre, Komponist, Musikproduzent, Piano, Schlagzeug, Synthesizer, Vocoder
  • Britta Medeiros: Hintergrundgesang (Gesang bei In the Cloud, Laughing und Still)
  • Klaus Mellenthin: Fotograf (Cover)
  • Lina Meyn: Hintergrundgesang (Gesang bei End of Words und If …)
  • Marcus Meyn: Gesang, Hintergrundgesang, Keyboard, Komponist
  • Anja Raue: Hintergrundgesang (Gesang bei End of Words)
  • Jochen Schmalbach: Keyboard, Komponist, Musikproduzent, Piano, Synthesizer
  • Singakademie Stuttgart: Hintergrundgesang (Gesang bei Shine)
  • Leon Taylor: Hintergrundgesang (Gesang bei Shine)

Weblinks

Quellen