Botanica (Show)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Botanica ist eine choreografierte Show des US-amerikanischen Choreographen Moses Pendleton und seiner Modern Dance Company MOMIX. Die Show lief bereits 2009.[1] und 2011[2] in den USA. Ende 2013 kam die Show erstmals nach Deutschland und anschließend nach Österreich.

Crew

Regie und Choreografie stammt von Moses Pendleton. Pendleton hatte Ende der 1970er das von ihm mitgegründete Pilobolus Dance Theatre verlassen, um Anfang der 1980er MOMIX zu starten. Nach mehreren Shows mit MOMIX ist Botanica sein aktuelles Werk.

Die Kostüme und die Bühnendekorationen stammen von dem weltweit bekannten Figurendesigner Michael Curry, der unter anderem schon mehrfach mit dem Cirque Du Soleil und der Walt Disney Company zusammengearbeitet hat und die Eröffnungszeremonie der Olympischen Sommerspiele 1996 sowie die Eröffnungs- und Schlusszeremonie der Olympischen Winterspiele 2002 entworfen hat.[3]

Während der Show sind zehn Tänzer zu sehen[4]: Dajuan Booker, Simona Ditucci, Michael Fernandez, Amanda Hulen, Morgan Hulen, Elizabeth Loft, Graci Meier, Martino Sauter, Jocelyn Wallace und Jason Williams.[5]

Soundtrack

Der Soundtrack der 90-minütigen Show besteht aus 22 Tracks.[5] Im Jahr 2009 ging die Show noch über 120 Minuten, wurde 2011 aber auf 90 Minuten gekürzt.[2]

  1. TUU - Frozen Lands
  2. Bluetech - Cliff Diving
  3. zer0 0ne - NaNO und braiNwavE
  4. Lisa Gerrard - Space Weaver
  5. Transglobal Underground - This is the Army of Forgotten Souls
  6. Robert Rich - Elemental Trigger
  7. Antonio Vivaldi - Die vier Jahreszeiten - La Primavera, gespielt von Anne-Sophie Mutter
  8. Lang Elliot - Winter Wren
  9. Suphala - Destination[6]
  10. Eastern Dub Tactik - Eastern Winds und Spark the Sound[7]
  11. Legion of Green Men - Zero Equals Infinity
  12. Peter Gabriel - The Heat
  13. Peter Gabriel - Slow Water
  14. Delerium - Sphere.
  15. Deva Premal - Gayatri Mantra
  16. Delerium - Embryo.
  17. A Positive Life - Aqua Sonic
  18. Lloyd Grotjan - Apogee
  19. Bluetech - Mezzamorphic
  20. Celtic Woman - The Voice
  21. Azam Ali - Aj Ondas
  22. Brent Lewis - Mr. Mahalo Head

Tour 2013-2014

Ab Dezember 2013 war die Show auf Tour durch Deutschland und Österreich. Unter anderem wurde die Show vom 4. Dezember bis 15. Dezember im Admiralspalast, Berlin aufgeführt.[8] Weitere Spielstätten in Deutschland waren unter anderem das Capitol Theater, Düsseldorf, das Musical Theater Bremen, die ehemalige Maschinenfabrik Kampnagel, Hamburg und die Philharmonie im Gasteig, München. In Österreich war die Premiere am 11. Feburar 2014 in Innsbruck (Congress Innsbruck), weitere Spielstätten in Österreich waren Bregenz (Festspielhaus Bregenz) und Wien (Wiener Stadthalle).[9]

Weblinks

Quellen