Zer0 0ne

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

zer0 0ne ist ein Projekt für elektronische Musik des US-Amerikaners Kevin Dooley. Der Name leitet sich aus dem Laplace-Operator von One (Eins) ab, der zerO (Null) ist. zer0 0ne hat seit 1998 bisher (Stand Juni 2016) sieben Musikalben auf Waveform Records und Spiralight Recordings veröffentlicht.

Geschichte

Das Debütalbum zerO One vom 6. Oktober 1998 über Waveform Records zählt zu den Top 20 Alben 1998 von Musical Starstreams.[1] Der 1. Track des Albums waken ist im Soundtrack der Momix-Show Lunar Sea enthalten. Das Artwork stammt von Pierre De Reeder, der Mitglied der ehemaligen Band Rilo Kiley war.[2]

Am 3. Oktober 2000 wurde das zweite Album protOtype2 über Waveform Records veröffentlicht. Das Artwork stammt wieder von Pierre De Reeder.[3] Das Album wurde von John Diliberto zum Pick of the Week im Jahr 2000 ausgesucht[4] und zählt zu den Essential Echoes 2001[5]. Das Album erreichte Platz 2 der Top 20 Alben 2000 von Musical Starstreams.[6]

Das dritte Album psy-fi ist das bisher (Stand Juni 2016) einzige Album, das über Spiralight Recordings veröffentlicht worden ist. Das Album zählte 2004 zu den Essential Echoes[5] und zu den Top 20 Alben 2004 von Musical Starstreams.[7]

Das vierte Album ozOne wurde am 4. September 2007 über Waveform Records veröffentlicht. Die Tracks NaNO und braiNwavE sind im Soundtrack der Show Botanica des amerikanischen Choreographen Moses Pendleton und seiner Modern Dance Company Momix enthalten. Das Video zu dem Track affirmative hat den mit 1000 $ dotierten 1. Platz bei der internationalen Art of Digital Show in San Diego aus knapp 3000 Bewerbungen aus 40 Ländern gewonnen.[8]

remiXed ist der Name des am 9. August 2011 veröffentlichten fünften Albums. An dem Album waren zusätzlich Bluetech (Track 2), Phutureprimitive (Track 7) und Magic Sound Fabric (Track 11) mit Remixen beteiligt.[9][10] Das Album sOnar wurde am 12. November 2013 über Waveform Records veröffentlicht. Am 2. Oktober 2015 wurde das siebte Album signal über Waveform Records veröffentlicht

Diskografie

  • 1998: zerO One, Waveform Records[11]
  1. waken 7:29
  2. trust (analogue mix) - 6:22
  3. mind over mind - 8:49
  4. nOthing to fight about - 7:49
  5. hell is cOOling off 6:27
  6. seek nOt outside yOurself - 7:43
  7. on the threshOld - 7:22
  8. i like that - 7:24
Total 59:49
  • 2000: protOtype2, Waveform Records[12][13]
  1. pOssibilities - 6:05
  2. memOry - 6:07
  3. twO (oogie eeha) - 5:56
  4. seArch - 8:11
  5. bOt - 7:23
  6. innEr spAce - 7:23
  7. blueShift - 5:57
  8. thiNk - 6:51
  9. mOdule - 6:38
Total 60:51
  • 2004: psy-fi, Spiralight Recordings[14][15]
  1. transfEr - 6:31
  2. robOts - 5:12
  3. cOntinuum - 6:13
  4. bu_iSt - 5:34
  5. transfOrmation - 5:24
  6. reAlity - 6:15
  7. dreamwOrld - 8:02
  8. consciOusness - 6:03
  9. causalitY - 6:16
  10. megalOmania - 7:25
  11. Obtuse - 5:32 (Bonus Track)
  12. humanOid - 5:44 (Bonus Track)
  13. re:entry - 5:55 (Bonus Track)
  14. deepeR - 7:39 (Bonus Track)
  • 2007: ozOne, Waveform Records[16]
  1. malfuNctiOn - 6:59
  2. NaNO - 5:33
  3. affirmativE - 6:08
  4. twilight - 6:03
  5. flashback - 4:40
  6. glitch - 5:53
  7. drEams - 7:10
  8. lifEfOrcE - 6:40
  9. braiNwavE - 6:08
  10. futurE (autOZONE mix) - 6:24
  11. Ok - 4:59
Total 67:05
  1. Possibilities (01 Remix) - 6:19
  2. Trust (Bluetech's Trinary Mix) - 6:25
  3. Hell (01 Remix) - 5:23
  4. Memory (01 Pensive Mix) - 4:16
  5. Robots (01 Conspiracy Mix) - 4:59
  6. Reality (01 Remix) - 5:56
  7. Transformation / Bu_ist (Phutureprimitive Mix) - 6:51
  8. Ok (01 Remix) - 4:59
  9. Mind (01 Lost In Thought Mix) - 7:03
  10. Dreams (01 Remix) - 6:09
  11. Space (Magic Sound Fabric Mix) Remix - 4:37
  12. Bu_ist (01 Remix) - 5:44
  13. Fight (01 Remix) - 3:32
  • 2013: sOnar, Waveform Records[18]
  1. stylus - 5:28
  2. inventiOn - 4:37
  3. rOcketship - 4:37
  4. retrO - 5:48
  5. sOnar - 4:33
  6. wOnders - 5:40
  7. mitOsis - 5:11
  8. underwOrld - 4:46
  9. simplexity - 4:24
  10. prObe - 5:00
  11. 2020 - 4:28
  12. mOnster - 5:14
Total 01:00:06
  • 2015: signals, Waveform Records
  1. zulu - 4:45
  2. mars - 4:30
  3. data - 4:25
  4. signals - 4:04
  5. alive - 4:28
  6. aliens - 5:07
  7. z-ray - 4:52
  8. ping - 4:18
  9. atOmic - 4:17
  10. 3am - 5:03
  11. trajectOry - 4:14
  12. tuvanica - 3:48
  13. spacewalk - 4:14
  14. satellite - 4:17
  15. adrift - 3:55
  16. miracle - 4:11

Weblinks

Quellen