Arlo & Spot

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutschsprachige Titel Arlo & Spot
Originaltitel The Good Dinosaur
noborder
Produktionsland Flag of the United States (Pantone).svg Vereinigte Staaten
Erscheinungsjahr 2015
Länge 94 Minuten
Originalsprache Englisch
Altersfreigabe(n) FSK 6[1]
Stab
Regie Peter Sohn
Drehbuch Meg LeFauve
Produzent Denise Ream
Musik Mychael Danna
Jeff Danna
Schnitt Stephen Schaffer
Synchronisation

Arlo & Spot (Originaltitel The Good Dinosaur) ist ein US-amerikanischer 3D-Computeranimationsfilm der Pixar Animation Studios, der durch Walt Disney veröffentlicht wird. Regie führt der US-Amerikaner Peter Sohn. Der Film feierte seine Weltpremiere am 10. November 2015 in Paris. In mehreren Ländern lief der Film am 25. November 2015 an, in Deutschland und Österreich startete der Film am 26. November 2015.[2][3]

Handlung

Die fiktive Handlung basiert auf der Annahme, dass kein Asteroid auf die Erde traf, dessen Folgen die Dinosaurier ausrottete. So leben Dinosaurier und Menschen zusammen auf der Erde. Aber die Dinosaurier sind die dominante Spezies. Als der Apatosaurus Arlo das junge Menschenkind Spot findet, hat dieses keinerlei Angst vor den Dinosauriern. Daraufhin entschließt sich Arlo, Spot als sein Haustier zu halten und es entsteht eine Freundschaft.[4]

Hintergrund

Der Kinopremiere von "Arlo & Spot" war bereits für den 30. Mai 2014 geplant. Durch die Wechsel in der Regie und Änderungen in der Handlung, blieb kein Pixar-Film für das Jahr 2014.[5] Da der Kinostart von "Findet Dorie" auf 2016 verschoben wurde, wurde dann "Arlo & Spot" auf den 25. November 2015 verschoben. Erstmals veröffentlicht Pixar mit "Alles steht Kopf" und "Arlo & Spot" zwei Spielfilme in einem Jahr.[2]

Der Kinostart war in Deutschland zunächst erst für den 21. Januar 2016 geplant.[5] Später wurde der Kinostart in Deutschland auf den 26. November 2015 vorgezogen.

Produktion

Der nun am Drehbuch beteiligte Bob Peterson führte bis Sommer 2013 die Regie,[6] wurde aber zunächst durch John Lasseter ("Cars"), Lee Unkrich ("Toy Story 3"), Mark Andrews ("Merida - Die Legende der Highlands") und dem bisherigen Co-Regisseur Peter Sohn ersetzt.[7] Ein gutes Jahr nach Petersons Absetzung als Regisseur wurde im Oktober 2014 als alleiniger Regisseur Peter Sohn bekannt gegeben.[8] Es ist das Regiedebüt von Peter Sohn bei einem vollständigen Film. Zuvor war er in anderen Funktionen an Pixar-Filmen wie "Ratatouille" (2007), "WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf" (2008) und "Oben" (2009) beteiligt. Durch die Verzögerung musste Pixar 60 Angestellte (5% seiner Belegschaft) entlassen.[9]

Produziert wurde der Film von John Lasseter und John Walker. Die Idee zum Film ging dabei auf ein Erlebnis aus Walkers Kindheit zurück, der damals auf der Weltausstellung 1964 in New York City in Queens war. Dort gab es auch einen Pavillon mit mechanischen Dinosauriern, die Walt Disney selbst gestaltet hatte.[9]

Soundtrack

Zunächst war Thomas Newman als Komponist vorgesehen, der bereits zuvor bei zwei Pixar-Filmen für die Musik zuständig war.[10] Letztendlich wurde der Soundtrack aber von den Brüdern Mychael und Jeff Danna komponiert.[11] Die Orchester-Aufnahmen gingen über fünf Tage.[12] Der Soundtrack wurde von Walt Disney Records am 20. November 2015 veröffentlicht.

  1. Homestead
  2. Hello Arlo
  3. Chores
  4. Make Your Mark
  5. Fireflies
  6. Critter Problem
  7. You're Me and More
  8. Family Struggle
  9. Swept Away
  10. Mountain Top
  11. Lost in the Wild
  12. Offerings
  13. Unexpected Friend
  14. Pet Collector
  15. Swimming Lessons
  16. Orphans
  17. The Storm
  18. I'm Never Getting Home
  19. Storm Chasers
  20. Bloodhound
  21. Fight Them Rustlers
  22. Run With the Herd
  23. Returned Call
  24. Sky Sharks
  25. Arlo's Vision
  26. Rescue
  27. Over the Falls
  28. Goodbye Spot
  29. Homecoming
  30. Arlo Makes His Mark

Synchronisation

Für die deutsche Synchronisation war die FFS Film- & Fernseh-Synchron GmbH, Berlin zuständig.[13]

Rolle Sprecher des Originals Sprecher Deutsch
Arlo Raymond Ochoa Cosmo Clarén
Spot Jack Bright Jack Bright
Papa Jeffrey Wright Torsten Michaelis
Mama Frances McDormand Christin Marquitan
Libby (jung) Maleah Nipay-Padilla Melina Witez
Buck (jung) Ryan Teeple Levin Briesenick
Arlo (jung) Jack McGraw Nicolai Klaffs
Buck Marcus Scribner Sebastian Kluckert
Tierchensammler Peter Sohn Tom Wlaschiha
Donnerknall Steve Zahn Tobias Lelle
Wolkenbruch Mandy Freund Nina Herting
Kaltfront Steven Clay Hunter Christoph Drobig
Nash A.J. Buckley Tim Sander
Ramsey Anna Paquin Maria Koschny
Butch Sam Elliott Reiner Schöne
Bubbha David Boat Axel Lutter
Lurleane Carrie Paff Britta Steffenhagen
Pervis Calum Grant Stefan Krause
Earl John Ratzenberger Marlin Wick

Weblinks

Quellen

  1. Freigabebescheinigung für Arlo & Spot der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, 18.11.2015/19.11.2015 (PDF)
  2. 2,0 2,1 'The Good Dinosaur' moved to 2015, leaving Pixar with no 2014 film - LA Times, SEPTEMBER 18, 2013
  3. "Der gute Dinosaurier": Erster Teaser zum neuen Pixar-Abenteuer - FILMSTARTS.de, 3. Juni 2015
  4. Ein Mensch als Haustier: Erstes Teaser-Poster zum neuen Pixar-Film "The Good Dinosaur" - FILMSTARTS.de, 28. Oktober 2013
  5. 5,0 5,1 Neues Bild zu Pixars "Der gute Dinosaurier" und Details zu Änderungen in der Produktion - FILMSTARTS.de, 19. November 2014
  6. Pixar Animation yanks director Bob Peterson off 'The Good Dinosaur' - LA Times, AUGUST 30, 2013
  7. Peter Sohn gibt sich mit süßem Video als neuer Regisseur von Pixars "Der gute Dinosaurier" zu erkennen - FILMSTARTS.de, 21. Oktober 2014
  8. Peter Sohn Named New Director of Pixar’s ‘The Good Dinosaur’ | Cartoon Brew, OCTOBER 22, 2014
  9. 9,0 9,1 Der Gute Dinosaurier | Film 2015 | moviepilot.de
  10. The Dolphin : Film composer Thomas Newman discusses “The Art of Film Scoring”, March 14, 2013
  11. Western and World Music: 'The Good Dinosaur' Soundtrack Review | Pixar Post
  12. The Good Dino-Score: Behind The Music Of Pixar's Latest : NPR, November 21, 2015
  13. Deutsche Synchronkartei - Arlo & Spot