ALA.NI

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
ALA.NI, 2015
ALA.NI, 2015

ALA.NI (auch Alani Gibbon[1] oder Alani Charal[2]) (* in London) ist eine britische Sängerin und Musikerin.

Leben

ALA.NI wurde in Westlondon geboren und hat grenadische Wurzeln.[3] Der grenadische Sänger und Musiker Leslie Hutchinson (1900-1969) ist ihr Großonkel.[4] Sie wurde von ihrer Mutter großgezogen und ist im Londoner Stadtteil Shepherd’s Bush aufgewachsen.[2] Im Alter von fünf Jahren bekam sie Gesangs- und Tanzunterricht und wurde bereits früh ein Kinderstar. Sie trat in Musicals und Werbespots auf und spielte in Popvideos mit. Sie besuchte die Theaterschule Sylvia Young Theatre School in Marylebone, London, auf die auch schon Amy Whinehouse und Natalie Appleton gingen.[5][6] ALA.NI studierte Filmschnitt[7] und entwarf eine eigene Modekollektion "Inala", die sie 2011 auf der Pariser Fashion Week präsentierte.[8]

ALA.NI war Backgroundsängerin für Künstler wie Damon Albarn, Mary J. Blige, Andrea Bocelli und Blur.[9][8] Ihre erste Single "Suddenly" veröffentlichte sie Ende 2014.[4] Diese veröffentlichte ALA.NI auch in einer kleinen Auflage auf einem Wachszylinder.[6] 2015 veröffentlichte sie vier EPs passend zu den vier Jahreszeiten. Im März kam die erste EP "You & I - Spring EP" heraus. Am 26. Mai 2015 war sie Gast in der Fernsehsendung "Later... with Jools Holland". Im Juni folgte die zweite EP "You & I - Summer EP", im September "You & I - Autumn EP" und im Dezember 2015 "You & I - Winter EP". Das Debütalbum "You & I" wurde 2016 beim französischen Label No Format! veröffentlicht. Am 26. Juli 2016 trat sie beim Blue Balls Festival 16 in Luzern erstmals in der Schweiz auf. Im September 2016 trat ALA.NI beim Reeperbahn Festival in Hamburg auf.[9][10]

Diskografie (Alben)

  • 2016: You & I, No Format!
  1. Cherry Blossom - 2:59
  2. Woo Woo - 0:41
  3. Ol' Fashioned Kiss - 2:52
  4. Come To Me - 1:50
  5. Suddenly - 3:14
  6. One Heart - 2:31
  7. Roses & Wine - 2:42
  8. Planet To Your Sun - 0:58
  9. Darkness At Noon - 3:51
  10. I'll Remember - 2:23
  11. To The River - 2:39
  12. Circle - 3:15

Weblinks

Quellen

  1. LADYGUNN VIDEO PREMIERE: ALA.NI -"CHERRY BLOSSOM" | LADYGUNN, January 28, 2017
  2. 2,0 2,1 Ala.ni interview: I always knew I had that voice, it was just about accepting it | London Evening Standard, 16 September 2016
  3. Ala.Ni: You & I review – beguiling songs of doomed love | The Guardian, 5 June 2016
  4. 4,0 4,1 Privatkonzert von ALA.NI | ARTE Concert
  5. Ala.ni : entre music-hall et folk anglaise | Lui, 1 août 2015
  6. 6,0 6,1 Deutschlandradio Kultur | "You & I" von Ala.Ni - Eine absolut bemerkenswerte Stimme
  7. CHIC SCHNACK - ALA.NI verzaubert im September erneut ihr Publikum
  8. 8,0 8,1 Ala.ni, chanteuse mystère et protégée de Damon Albarn - Les Inrocks
  9. 9,0 9,1 ALA.NI - Reeperbahn Festival
  10. ALA.NI | Infos & Tickets