Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Wolfgang Egger (Manager)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Egger (* 18. August 1965) ist ein deutscher Unternehmensgründer und Manager. Er ist Gründer der PATRIZIA Immobilien AG mit Sitz in Augsburg, deren Mehrheitsgesellschafter sowie Vorstandsvorsitzender. Das der PATRIZIA Immobilien AG anvertraute Immobilienvermögen - Assets under Management (AuM) stieg im ersten Quartal 2018 auf 39,1 Mrd. Euro.[1]

Leben

Wolfgang Egger besserte schon ab der sechsten Schulklasse sein Taschengeld als Bauhelfer auf.[2] Er absolvierte die mittlere Reife. Egger jobbte auf dem Bau, um sich eine Profikamera zu kaufen. Er wollte Maurer werden, machte dann aber eine Lehre als Zahntechniker. Mit 19 Jahren gründete Wolfgang Egger 1984 die Wohnimmobilienhandlung Patrizia. Er kauft Miethäuser und verkauft die Wohnungen darin an Mieter oder Kapitalanleger.[3] Im Jahr 2004 verabschiedete sich Egger für ein Jahr aus dem Tagesgeschäft bei der Patrizia, um als Praktikant in der New Yorker Hedgefonds- und Immobilieninvestmentmanager-Szene zu arbeiten. 2006 ging die PATRIZIA Immobilien an die Börse Frankfurt.[4]

Seit 2009 ist Egger Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. Er erweiterte das Unternehmen international mit Mitarbeitern in Luxemburg, Großbritannien und Irland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und den nordischen Ländern.[5] Im August 2011 sicherte sich Egger mit seiner Vermögensgesellschaft First Capital Partner erneut die Mehrheit der Stimmrechte der PATRIZIA Immobilien AG, in dem er die Firmenanteile von Ex-Vorstand Alfred Hoschek übernahm.[6] 2016 beschloss der Aufsichtsrat einstimmig, sein Mandat für weitere fünf Jahre bis 2021 zu verlängern.[5]

Wolfgang Egger ist Vater einer Tochter.[3] Am 22. Dezember 1999 gründete Wolfgang Egger die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung ebenfalls mit Sitz in Augsburg.[7] Eggers Tochter Janine sitzt im Stiftungsrat. 2016 verstärkte Constanze Egger den Stiftungsvorstand.[8]

Weblinks

Quellen