Waltteri Väyrynen

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waltteri Väyrynen (* 5. Juli 1994 in Puolanka, Landschaft Kainuu[1]) ist ein finnischer Schlagzeuger.

Werdegang

Väyrynen wurde nach eigener Aussage beeinflusst von Schlagzeugern wie Dirk Verbeuren, Daniel Erlandsson, Kai Hahto, Heikki Sarri und Daniel Moilanen.[1]

Er war seit 2016 Schlagzeuger der Bands Abhorrence und The Ghost I've Become. Im selben Jahr stieg er als Nachfolger von Adrian Erlandsson bei Paradise Lost ein, zunächst als Liveschlagzeuger.[2] Allerdings ist er auf dem neuen Album Medusa ebenfalls zu hören. Darüber hinaus spielte er seit 2017 bei der Zweitband von Paradise-Lost-Gitarrist Greg Mackintosh, Vallenfyre. Auch dort ist er Nachfolger von Adrian Erlandsson.

Väyrynen lebt in Helsinki.[1]

Weblinks

Quellen