Unrepentant Geraldines

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unrepentant Geraldines
Studioalbum von Tori Amos
Genre(s) Pop

Veröffentlichung

9. Mai 2014

Label Mercury Classics
Format(e) CD, CD+DVD, 2LP
Anzahl der Titel 14/15
Laufzeit 59:28 (14)[1]

Besetzung

  • Tori Amos: Gesang, Klavier, Hammond-Orgel
  • Mac Aladdin: Gitarren
  • Mark Hawley
  • Natashya Hawley: Gesang

Produzent(en)

Tori Amos

Studio(s)

Martian Engineering Studio

Chronologie
Gold Dust
(2012)
Unrepentant Geraldines Native Invader
(2017)
Singleauskopplung
28. März 2014 Trouble's Lament

Unrepentant Geraldines ist das 14. Studioalbum der US-amerikanischen Singer-Songwriterin Tori Amos aus dem Jahr 2014.

Hintergrund

Den Titel des Albums basiert auf der Radierung "Geraldine" des irischen Malers Daniel Maclise (1806–1870).[2] Am 28. März 2014 erfolgte die Veröffentlichung der ersten Single "Trouble's Lament". Das Album wurde dann am 9. Mai 2014 über Mercury Classics veröffentlicht.[3] Bei dem Titel "Promise" singt Tori gemeinsam mit ihrer Tochter Natashya "Tash" Hawley.[4]

Auf Metacritic erreicht das Album einen Metascore von 76/100.[5] Die zum Album laufende "Unrepentant Geraldines Tour" startete am 5. Mai 2014 in Irland[6] und ging bis 24. August durch Europa, Russland, Südafrika, Kanada und den USA. Das letzte Konzert gab Amos am 24. August 2014 in Miami Beach, Florida.[7]

Entstehung

Auch beim Schreiben der Songs hat sich Tori Amos von der bildenden Kunst inspirieren lassen, darunter Werke der US-amerikanischen Fotografin Diane Arbus (1923–1971), des französischen Malers Paul Cézanne (1839–1906) und des britischen Künstlers Dante Gabriel Rossetti (1828–1882).[8] Das Album wurde von Marcel van Limbeek und Mark Hawley aufgenommen und gemixt. Das Mastering stammt von Jon Astley. Tori Amos war auch als Produzentin beteiligt. Die Aufnahmen erfolgten im Martian Engineering Studios ihres Ehemanns Mark Hawley in Cornwall.[9]

Charts

Das Album konnte sich in mehreren europäischen Charts platzieren. Darunter erreichte es in den Niederlanden Platz 10, in Deutschland Platz 15, in Österreich Platz 17 und in der Schweiz Platz 20.[10] In den US Billboard 200 erreichte es Platz 7.[11]

Titelliste

  1. America - 4:12
  2. Trouble's Lament - 3:44
  3. Wild Way - 2:55
  4. Wedding Day - 3:45
  5. Weatherman - 4:41
  6. 16 Shades of Blue - 3:52
  7. Maids of Elfen-Mere - 2:53
  8. Promise - 4:05
  9. Giant's Rolling Pin - 4:11
  10. Selkie - 4:05
  11. Unrepentant Geraldines - 6:57
  12. Oysters - 5:14
  13. Rose Dover - 3:56
  14. Invisible Boy - 4:58
Deluxe Edition Bonustrack
  1. Forest of Glass - 5:08
iTunes Edition Bonustrack
  1. White Telephone to God - 2:25
Amazon Digital Edition Bonustrack
  1. Dixie - 3:46

Weblinks

Quellen