Tax The Heat

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tax The Heat
Tax The Heat, 2014
Tax The Heat, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Bristol, Flag of England.svg England
Genre Rock ’n’ Roll
Gründung 2013[1]
Website taxtheheat.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre Alex Veale
Schlagzeug,
Backgroundgesang
Jack Taylor
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Alex Veale
Schlagzeug,
Backgroundgesang
Jack Taylor
Bass,
Backgroundgesang
Antonio Angotti
Gitarre,
Backgroundgesang
JP Jacyshyn

Tax The Heat ist eine britische Rock-’n’-Roll-Band‎ aus Bristol im Südwesten von England.

Bandgeschichte

Im Jahr 2007 zog Alex Veale von Wiltshire nach Frome, wo er mit Nick Wilton uns seiner Frau Dorothy für einige wenige Jahre zusammenlebte. Mit Nick Wilton spielte er in der Band The Operation zusammen. Später zog Veale mit seiner Verlobten Bex zusammen.[2]

Tax The Heat entstand 2013, nachdem die alten Schulfreunde Alex Veale und Jack Taylor sich nach mehreren Jahren in einem Plattenladen wiedertrafen. Sie spielten zunächst einige Jamsessions. In den kommenden Monaten kamen nach mehreren Wechseln des Line-ups[3] der Bassist Antonio Angotti und Gitarrist JP Jacyshyn zur Band hinzu. Sie nahmen einige Demos auf, die Aufmerksamkeit erlangten. Der Gitarrist Scott Gorham (Thin Lizzy) bezeichnete Tax The Heat in der “That Metal Show” auf VH1 als seine favorisierte neue Band. Auch der Produzent Chris Goss (Queens of the Stone Age, The Cult, Masters of Reality, Black Rebel Motorcycle Club) wurde auf die Demos aufmerksam und so ging die Band im Sommer 2013 mit Chris Goss ins Studio und nahm ihre Debüt-EP auf, die im Herbst 2013 veröffentlicht wurde.[4] Am 12. November 2013 spielten Tax The Heat und die englische Rockband The Union im The Fleece in Bristol.[5]

Nach der selbstbetitelte Debüt-EP "Tax the Heat" spielte die Band auf mehreren bekannten Musikfestivals. Sie eröffneten am 13. Juni 2014 auf dem Download-Festival die zweite Stage (Zippo Encore Stage) im Donington Park in Leicestershire, England. Sie spielten als Support für die 1969 gegründete US-amerikanische Rockband Aerosmith bei deren Clapham Calling Festival.[2] Am 19. Juli 2014 spielten sie auf dem Steelhouse Festival in Wales. Am 29. November 2014 spielten sie im The Exchange in Bristol, Support war Ulysses und Zepher.[2]

Tax The Heat war als Support für Bands wie Black Star Riders (Ex-Thin Lizzy) und The Virginmarys bereits mehrfach im Vereinigten Königreich auf Tour.[6] Am 8. April 2016 wurde das Debütalbum "Fed To The Lions" über Nuclear Blast Entertainment veröffentlicht. Am 23. Juli 2016 trat Tax The Heat erneut beim Steelhouse Festival auf.

Diskografie

  • 2013: Tax the Heat (EP)
  1. Devil's Daughter
  2. Caroline
  3. Fed to the Lions
  4. Summer Girl
  • 2014: Highway Home (Single)
  1. Highway Home
  • 2016: Fed To The Lions, Nuclear Blast Entertainment
  1. Highway Home
  2. Animals
  3. Under Watchful Eye
  4. Fed To The Lions
  5. Hit Me Hard
  6. Stood On The Platform To Leave
  7. Some Sympathy
  8. Devil's Daughter
  9. Learn To Drown (You're Wrong)
  10. Caroline
  11. Your Fool
  12. Lost Our Way

Weblinks

Quellen