St. Paul and The Broken Bones

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Paul and The Broken Bones
St. Paul and The Broken Bones, 2014
St. Paul and The Broken Bones, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Birmingham, AL, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Soul
Gründung 2011
Website stpaulandthebrokenbones.com
Gründungsmitglieder
Gesang Paul Janeway
Bass Jesse Phillips
Aktuelle Besetzung
Gesang Paul Janeway
Bass Jesse Phillips
Schlagzeug, Perkussion Andrew Lee
Trompete, Flügelhorn Allen Branstetter
Gitarre,
Backgroundgesang
Browan Lollar
Orgel, Klavier Al Gamble

St. Paul and The Broken Bones ist eine US-amerikanische Soulband aus Birmingham, Alabama.

Bandgeschichte

Der Leadsänger Paul Janeway ist in Chelsea, Alabama aufgewachsen. Er zog nach Birmingham, Alabama um dort Rechnungswesen zu studieren.[1] Hier war er zunächst Leadsänger der Band The Secret Dangers, in der auch Bassist Jesse Phillips aktiv war.[2][3] Nachdem der Gitarrist die Band verlassen hatte, geriet sie ins Straucheln.[1]

Gemeinsam gründeten Janeway und Phillips daher 2011 die Band St. Paul and The Broken Bones. Erst später wurde aus dem Duo ein Sextett.[4] Die Band veröffentlichte zunächst eine EP mit vier Titeln selbst,[5] bevor sie bei Single Lock Records unterzeichneten.[6]

Das Debütalbum "Half The City" wurde von Ben Tanner produziert, aufgenommen und gemixt. Les Nuby unterstützte bei der Aufnahme eines Titels. Die Produktion wurde in Muscle Shoals, Alabama durchgeführt. Die Aufnahmen erfolgten vorwiegend bei den NuttHouse Recording Studios in Sheffield, Alabama, lediglich der Titel "Sugar Dyed" wurde in den Ol Elegante Studios aufgenommen. Zusätzliche Overdubs erfolgten im Up And In Studio. Gemixt wurde es in den FAME Studios in Muscle Shoals, Alabama. Die Veröffentlichtung erfolgte Anfang 2014 über Single Lock Records.[7] Das Album erreichte Platz 56 in den Billboard 200 Charts.[8]

Im Jahr 2014 spielten sie über 100 Konzerte.[9] Dabei spielten sie unter anderem im März bei South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas[10], am 26. September auf dem Roots N Blues N BBQ Festival in Columbia, Missouri[11] und Ende September auf dem MidPoint Music Festival in Cincinnati, Ohio.[12]

Im April 2015 spielten sie auf dem Coachella Valley Music and Arts Festival in Indio im Coachella Valley, Kalifornien.[13] Für die britische Rockband The Rolling Stones waren St. Paul and The Broken Bones die Eröffnungsband am 9. Juni 2015 in Atlanta und am 11. Juli 2015 im Orchard Park bei Buffalo in New York.[14] Am 14. Juni 2015 spielten sie auf dem Northside Festival in Dänemark.[15] Am 9. September 2016 wurde das zweite Album "Sea Of Noise" veröffentlicht.

Ben Griner spielt Posaune und Tuba in der Band,[16] ist aber nicht als Bandmitglied auf der Facebook-Seite der Band aufgeführt.[17]

Diskografie (Alben)

  • 2013: Greetings (EP)
  1. Sugar Dyed Honey Pants - 2:34
  2. Broken Bones and Pocket Change - 3:47
  3. That Glow - 2:33
  4. Champagne Halloween - 3:28
  • 2014: Half The City, Single Lock Records
  1. I'm Torn Up - 3:37
  2. Don't Mean A Thing - 3:06
  3. Call Me - 2:51
  4. Like A Mighty River - 3:23
  5. That Glow - 3:04
  6. Broken Bones & Pocket Change - 3:47
  7. Sugar Dyed - 2:28
  8. Half The City - 3:17
  9. Grass Is Greener - 4:14
  10. Let It Be So - 3:19
  11. Dixie Rothko - 3:32
  12. It's Midnight - 2:31
  • 2016: Sea Of Noise, RECORDS Label, LLC
  1. Crumbling Light Posts Pt. 1 - 1:31
  2. Flow With It (You Got Me Feeling Like) - 3:17
  3. Midnight On The Earth - 3:53
  4. I'll Be Your Woman - 3:57
  5. All I Ever Wonder - 3:29
  6. Sanctify - 5:56
  7. Crumbling Light Posts Pt. 2 - 0:37
  8. Waves - 3:34
  9. Brain Matter - 3:57
  10. Burning Rome - 4:05
  11. Tears In The Diamond - 3:46
  12. Is It Me - 2:13
  13. Crumbling Light Posts Pt. 3 - 0:56

Weblinks

Quellen