Keøma

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Keøma bei "Unser Lied für Stockholm", 2016

Keøma ist ein deutsches Indie-Pop-Duo aus Köln und Berlin.

Geschichte

Das Duo besteht aus den Singer-Songwritern Kat Frankie (Berlin) und Chris Klopfer (Köln). Die beiden lernten sich 2011 nach einem Konzert von Kat Frankie in Köln kennen. Kat Frankie stammt aus Sydney in Australien. Im Jahr 2004 ist sie nach Berlin gezogen.[1] Zwischen 2007 und 2012 veröffentlichte sie die drei Soloalben "Pocketknife" (2007), "The Dance Of A Stranger Heart" (2010) und "Please Don't Give Me What I Want" (2012). Mit Konstantin Gropper (Get Well Soon) hat sie die Titelmelodie für die Talkshow "Schulz & Böhmermann" auf ZDF neo erstellt.[1] Für Olli Schulz war sie als Sängerin bei seinem Album " Feelings aus der Asche" (2015)[2] und Gitarristin[3] aktiv. Klopfer war als Sänger zuvor einige Zeit in der Kölner Coverband NIL aktiv. NIL war Supportact für Bands wie Emmy The Great. Anfang 2012 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum "The Moon".[4] Er stand als Solokünstler mit Musikern wie Ben Kweller und The Low Anthem auf der Bühne. Mit dem Liedermacher Gisbert zu Knyphausen bildet er das Duett Murmeltier.

Am 29. Januar 2016 veröffentlichte Keøma über Embassy of Music ihr selbstbetiteltes Debütalbums "Keøma". Keøma nahm am 25. Februar 2016 mit dem Lied "Protected" als einer von zehn Kandidaten am deutschen Vorentscheid "Unser Lied für Stockholm" zum Eurovision Song Contest 2016 im Mai 2016 in Schweden teil.[1] Dabei belegten sie Platz 8.

Diskografie

  • 2016: Keøma, Embassy of Music
  1. Shame
  2. Black
  3. Blue Valentine
  4. Gone
  5. Righteous
  6. Adrien
  7. Ghosts
  8. Streetlights
  9. Blue Lagoon
  10. Protected
  11. Pines
  12. Pray

Weblinks

Quellen