Jessica Tovey

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jessica Tovey, 2012
James Frecheville und Jessica Tovey, 2012
Kain O'Keeffe und Jessica Tovey, 2011

Jessica Tovey (* 10. November 1987 in Sydney) ist eine australische Theater- und Filmschauspielerin.

Leben

Jessica Tovey wurde am 10. November 1987 in Sydney im australischen Bundesstaat New South Wales geboren. Sie ist die jüngste Tochter der mehrfach ausgezeichneten australischen Kinderbuchautorin Libby Gleeson (* 1950) und des Neuseeländers[1] Euan Tovey, einem Medizinforscher. Ihre ältere Schwester Amelia Tovey arbeitet als Filmemacherin in New York City, ihre ältere Schwester Josephine Tovey arbeitet als Journalistin bei Fairfax Media / The Sydney Morning Herald in New York.[2][3]

Mit sechs Jahren begann sie, im Theater zu arbeiten. Sie nahm am Pact Theatre und dem Australian Theatre For Young People (ATYP) Schauspielunterricht. [4] Jessica Tovey schloss 2005 die Newtown High School of the Performing Arts (NHSPA) in Newtown, einem Vorort von Sydney, ab. Hier war sie Mitglied des Junior State Drama Ensemble sowie der Senior State Drama Company und spielte in mehreren Theaterproduktionen mit. Sie spielte ebenfalls einige Hauptrollen beim Australian Theatre For Young People und spielte bei einigen Theaterfestivals und dem Global Shakespeare Festival mit.[5] Im Alter von 17 Jahren bekam sie ihre erste große Fernsehrolle in der australischen Fernsehserie "Home and Away". Diese wird seit 1988 ausgestrahlt und geht bereits über mehrere tausend Folgen. Jessica Tovey spielte in 237 Folgen von 2006 bis 2009 in der Rolle der Belle Taylor mit. Sie wurde für zwei Logie Awards nominiert, bevor sie 2009 die Serie verließ. Anschließend folgten Rollen wie in der Serie "Underbelly - Krieg der Unterwelt" (2010) und dem mehrfach ausgezeichneten Biografiedrama "Paper Giants: The Birth of Cleo" (2011) unter der Regie von Daina Reid. Auf der Bühne war sie in dem Stück "Truck Stop" zu sehen, welches von Lachlan Philpott geschrieben wurde. Philpott kennt Tovey von früher, als sie im Ensemble des New South Wales Public Schools Junior State Drama stand.[2]

Weitere Rollen waren unter anderem in dem australisch/französischen Film Tage am Strand (2013), in dem sie in der Rolle der Mary mitspielte. Seit 2013 spielt sie in der Fernsehserie "Wonderland" in der Rolle der Dani Varvaris mit.

Filmografie (Auswahl)

  • 2005-2006: Total genial (Wicked Science) (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2006-2009: Home and Away (Fernsehserie, 237 Folgen)
  • 2007: Smile for Me (Kurzfilm)
  • 2009: Rescue Special Ops - Episode #1.10 (Fernsehserie)
  • 2010: Wicked Love: The Maria Korp Story (Regie Ian Watson)
  • 2010: Underbelly - Krieg der Unterwelt (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2010: Cops L.A.C. - Blood Types (Fernsehserie)
  • 2010: Wanderlust (Kurzfilm)
  • 2010: Professor Kellog and the Colombian Bookshop Crack Adventure (Kurzfilm)
  • 2011: Panic at Rock Island (Regie Tony Tilse)
  • 2011: Paper Giants: The Birth of Cleo
  • 2011: Reception (Kurzfilm)
  • 2012: Census (Kurzfilm)
  • 2012: Dance Academy - Tanz deinen Traum! (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2013: Tage am Strand (Adore)
  • 2013: Mr & Mrs Murder - A Flare for Murder (Fernsehserie)
  • 2013: Spuren (Tracks) (Regie John Curran)
  • 2013: Lemon Tree Passage (Regie David Campbell)
  • 2013-2015: Wonderland (Fernsehserie, 44 Folgen)
  • 2016: Wolf Creek (Fernsehserie, 4 Folgen)

Weblinks

Quellen