Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Incantatem

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Incantatem
Incantatem beim Hörnerfest, 2018
Incantatem beim Hörnerfest, 2018
Allgemeine Informationen
Herkunft Hamburg, Flag of Germany.svg Deutschland
Genre Folk Metal
Gründung Oktober 2012
Website incantatem-band.de
Aktuelle Besetzung
Gitarre Chris
Cello Johanna
Gesang, Cister Malte
Bass,
Cello [Akustikset]
Mella
Schlagzeug,
Percussion
Thomas
Ehemalige Mitglieder
Dudelsack Kristina
Dudelsack Baldur
Dudelsack Dennis
Incantatem beim Hörnerfest, 2018
Incantatem beim Hörnerfest, 2018

Incantatem ist eine deutsche Folk-Metal-Band aus Hamburg.

Bandgeschichte

Die Band wurde im Oktober 2012[1] in Hamburg gegründet. Nach kurzer Einfindung verließen drei Musiker in Abständen zueinander die Band. Übrig blieben Thomas, Mella und Kristina. Am 22. Juni 2013 schloss sich Gitarrist Chris dem Trio an. Später verliess Kristina die Band und Malte stieg als Frontmann ein. Baldur aus Stralsund übernahm für fast ein Jahr den Dudelsack. Er wurde durch Dennis aus Magdeburg ersetzt. Johanna war als Cellistin vor Incantatem bei der Hamburger Folk-Rock-Band Vogelfrey aktiv.[2]

Am 6. Dezember 2014 erschien die eigens produzierte EP "Durch Die Nacht", auf denen für Songs aus den Anfängen Incantatems zu hören sind.[3] Alle Songs dafür wurden, mit Ausnahme der bei Eric Fish (Subway to Sally) stattfindenden Gesangsaufnahmen in Eigenregie aufgenommen.[4] Die Finanzierung des Debütalbums wurde 2016 erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Startnext unterstützt.[5] Die Aufnahmen begannen dann Ende 2016. Mit dem fertigen Produkt in den Händen begab sich Incantatem auf die Suche nach einem geeigneten Label und fanden im Oktober 2017 das deutsche Label 7us/7hard aus Winnenden.[4] Das Debütalbum "Animus et Anima" wurde dann am 9. März 2018 über 7hard veröffentlicht. Es wurde von Benjamin Lawrenz und dem Lord of the Lost-Frontmann Chris Harms in den Chameleon Studios Hamburg produziert.[3] Am 30. Juni 2018 trat Incantatem beim 13. Hörnerfest in Schleswig-Holstein auf. Am 18. August 2018 spielte Incantatem beim 15. Feuertal-Festival in Wuppertal. Incantatem trat auch bereits mehrfach im Süden Deutschlands und in der Schweiz auf.[4]

Diskografie

  • 2014: Durch die Nacht ‎(EP)
  1. Furchtlos - 3:03
  2. Die Räuber - 4:00
  3. Geißle Dich - 4:12
  4. Flamme - 3:33
  5. Feuer Der Lust - 3:38
  • 2018: Animus et Anima, 7hard (Album)
  1. Das Leben - 4:20
  2. Aus Meiner Haut - 4:22
  3. Kein Zurück - 4:21
  4. Einsame Rache - 5:29
  5. Mara - 3:49
  6. Spring Püppchen - 3:17
  7. Trinkt Aus - 3:40
  8. Sehnsucht Nach Der Fremde - 3:43
  9. Stummer Schrei - 4:00
  10. Lied Von Tod Und Krieg - 5:34
  11. Einsame Rache (Akustik) - 5:33

Weblinks

Quellen