Hackney Colliery Band

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hackney Colliery Band
Hackney Colliery Band beim Open Source Festival, 2014
Hackney Colliery Band beim Open Source Festival, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Hackney, London, Flag of the United Kingdom.svg Vereinigtes Königreich
Genre Brass
Gründung 2008
Website hackneycollieryband.co.uk
Aktuelle Besetzung
Trompete, Flügelhorn Nick Ashwood
Trompete, Melodica Steve Pretty
Posaune Magnus Dearness
Posaune Jonathan Sweeney
Altsaxophon Mike Lesirge
Tenorsaxophon Tom Richards
Sousaphon Jeff Miller
Bass Drum Olly Blackman
Kleine Trommel Luke Christie
Ehemalige Mitglieder
Posaune Dave Odams
Altsaxophon, Baritonsaxophon Cath Roberts

Hackney Colliery Band (HCB) ist eine britische Brassband aus Hackney, einem Stadtbezirk von London.

Bandgeschichte

Die Band wurde im Jahr 2008 gegründet. 2011 veröffentlichten sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum "Hackney Colliery Band" über Wah Wah 45s. Es wurde in den Fishmarket Studios, Dollis Hill aufgenommen. 2012 spielten sie auf der Schlusszeremonie der Olympische Sommerspiele 2012 in London.[1]

Im September 2013 veröffentlichten sie ihr zweites Album "Common Decency" erneut über Wah Wah 45s. Es wurde in den Konk Studios und im Fish Factory Studio von Tristan Hackney und Benedic Lamdin in Löndon aufgenommen.[2] Am 12. Juli 2014 spielten sie beim 9. Open Source Festival in Düsseldorf. 2016 folgte das Album "Sharpener".

Diskografie (Alben)

  • 2011: Hackney Colliery Band, Wah Wah 45s
  • 2013: Common Decency, Wah Wah 45s
  • 2016: Sharpener, Veki Records

Weblinks

Quellen