Conrads Kartell

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conrads Kartell
Hannes Conrads von Conrads Kartell, 2014
Hannes Conrads von Conrads Kartell, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Würzburg, Flag of Germany.svg Deutschland
Genre Pop
Gründung 2012
Website conradskartell.de
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Hannes Conrads
Klavier, Orgel Frank Adelt
Schlagzeug Thomas Frühinsfeld
Bass Benedikt Held (2014-)
Gitarre Felix Leitner
Ehemalige Mitglieder
Bass Simon Ort
Felix Leitner von Conrads Kartell, 2014

Conrads Kartell ist eine deutsche Indie-Pop-Band des Würzburger Songschreibers Hannes Conrads. Die Band wurde 2012 gegründet.[1]

Bandgeschichte

Namensgeber der Band ist Hannes Conrads. Sein Vater Bernie Conrads war 1976 Mitbegründer der deutschen Folkband Bernies Autobahn Band. Die drei Bandmitglieder Hannes Conrads, Felix Leitner und Simon Ort musizierten erstmals in der siebten Klasse des Wirsberg-Gymnasiums miteinander. Die drei präsentierten sich zunächst als "One-Eyed Cats". Später kamen die studierten Musiker Frank Adelt (Piano) und Thomas Frühinsfeld (Schlagzeug) zur Band.[2] Im Jahr 2012 wurde die Band "Conrads Kartell" gegründet. Im Sommer 2012 spielten sie auf dem Bardentreffen Open-Air-Musikfestival in Nürnberg.[2] 2013 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum "Direkt ins Panorama" und spielten am 31. Mai auf dem Schlossgrabenfest in Darmstadt.[3] Für die Fotografien des Debütalbums war Stefan Bausewein verantwortlich.[4] Anfang 2014 ersetzte Benedikt Held den Bassisten Simon Ort.

Conrads Kartell wurde zur mainDing-Band des Jahres 2013 gewählt. Die Band gewann dadurch einen Gutschein eines Musikhauses über 1500 Euro und einen Auftritt beim Würzburger Stadtfest. Der Wettbewerb wurde zum fünften Mal durchgeführt.[5] Die Band bekam 2014 den "Preis für junge Kultur" der Stadt Würzburg.[6]

Am 7. März 2014 gaben sie mit der deutsch/finnischen Band "PARA" ein Doppelkonzert in Würzburg. Am 1. April 2015 wurde das zweite Album "Babylon Baby!" veröffentlicht. Am 18. Juni 2016 trat Conrads Kartell beim Umsonst & Draußen Festival in Würzburg auf. Im Mai 2016 war Conrads Kartell für vier Konzerte in Frankreich unterwegs.

Diskografie (Alben)

  • 2013: Direkt ins Panorama
  1. Gut in der Zeit - 3:47
  2. 1000 Stunden bis Venedig - 4:00
  3. Gravitation - 4:28
  4. Bilder der flüchtigen Welt - 3:47
  5. Für Matilda - 3:38
  6. Zirkusclown - 6:10
  7. Gangster & Kometen - 4:54
  8. Von den Dächern - 3:41
  9. Deine Mudder - 3:44
  10. Seepferdchenzeug - 3:24
  11. Letzten Winter - 3:51
  • 2015: Babylon Baby!
  1. Aus dem Funkloch
  2. Blauer Morgen
  3. So leicht
  4. Post aus Amsterdam
  5. Astronauten
  6. Jeanne d´Arc
  7. Der Mond

Weblinks

Quellen