Blossom Toes

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blossom Toes
Allgemeine Informationen
Herkunft Flag of England.svg England
Genre Psychedelic Pop
Gründung 1967
Auflösung 1969
Gründungsmitglieder
Leadgesang Brian Belshaw (* 1944)
Gitarre Alan Kensley
Gitarre, Keyboards, Gesang Brian Godding (* 1945)
Aktuelle Besetzung
Bass, Gesang Brian Belshaw
Gitarre, Keyboards, Gesang Brian Godding
Gitarre, Gesang Jim Cregan (* 1946)
Schlagzeug Barry Reeves (* 1944)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Alan Kensley
Schlagzeug Kevin Westlake (* 1947)

Blossom Toes war eine englische Psychedelic-Pop-Band.

Bandgeschichte

Die Band gründete sich, als Brian Belshaw, Alan Kensley und Brian Godding eine Ausbildung in London machten. Sie nannten sich zunächst Gravediggers und dann The Ingoes. Sie veröffentlichten nur einige Singles in Italien und Frankreich. Ihre Aufnahmen für den französischen Film "Le Collectionare" wurden nicht verwendet.[1]

Sie kamen dann mit Giorgio Gomelsky (* 1934) zusammenkamen, der unter anderem Manager der Rockband The Yardbirds und der Band Soft Machine sowie Mentor der The Rolling Stones war. Gomelsky benannte die Band 1967 nach Blossom Toes um. Den Namen dachte sich das Managementunternehmen Paragon Publicity aus.[1] Es kam zu personellen Änderungen und Gomelsky nahm Blossom Toes unter seinem Label Marmalade Records unter Vertrag.[2] Das Label wurde 1967 von Giorgio gegründet. Hierüber veröffentlichte Blossom Toes 1967 ihr Debütalbum "We Are Ever So Clean". Das Album wurde von Giorgio Gomelsky selbst produziert. Den Vertrieb übernahm im Vereinigten Königreich Polydor Records Ltd.[3] Direkt nach den Aufnahmen spielte Blossom Toes unter anderem beim Reading Jazz Festival. Danach spielten sie für eine Woche in einem Club in Stockholm in Schweden.[1]

Zum zweiten unter letzten Album "If Only For A Moment" (1969) wurde der Schlagzeuger Kevin Westlake durch John Michael "Poli" Palmer und vor allem Barry Reeves ersetzt. Als Produzent war erneut Giorgio Gomelsky zuständig.[4] Die Band ging anschließend auf Albumtour, bis sie Ende der 1960er Jahre auseinanderging.[2]

Im Jahr 2009 veröffentlichte das 2005 von Richard Morton Jack und Steven Carr gegründete Label Sunbeam Records das Album "Love Bomb - Live 1967-69" mit Liveaufnahmen aus den Jahren 1967 und 1969. Die Aufnahmen erfolgten Am 26. August 1967 im Philipes Club in Schweden und bei Aufnahmen im Oktober 1967 für das britische Radio. Am 24. August 1969 wurde der Auftritt beim Bilzen Festival in Belgien aufgenommen sowie der Auftritt am 26. Oktober 1969 beim Amougies Festival ebenfalls in Belgien. Das Album wurde bei Hiltongrove in London gemastert. Auf dem Frontcover ist die Band beim Auftritt am 29. Juli 1967 beim International Love-In Festival in Londons Alexandra Palace zu sehen.[5] Im selben Jahr veröffentlichte Sunbeam Records die Kompilation "hat On Earth: Rarities 1967-69". 2010 folgte dort auch das Album "Before We Were Blossom Toes" unter dem früheren Bandnamen The Ingoes. Um an die Aufnahmen zu kommen, kaufte Brian Godding auch eigene Singleveröffentlichungen von früher auf.[1]

Brian Belshaw, Brian Godding und Kevin Westlake veröffentlichten nachd dem Ende von Blossom Toes unter dem Namen B.B. Blunder im Jahr 1971 das einzige Album "Workers' Playtime" über United Artists Records.[6]

Brian Godding (* 1945) war in vielen weiteren Bands aktiv. So war er mit Brian Belshaw in der 1970 gegründeten englischen Progressive Rock-Bigband Centipede aktiv. 1975 gründete er die Band Mirage, mit der er ein Album veröffentlichte.[1] Weitere Bands waren Solid Gold Cadillac , die französische Progressive-Rock-Band Magma , die Mike Westbrook Band und das Mike Westbrook Orchestra. 1994 veröffentlichte er mit der Band Full Monte das einzige Album "Spark In The Dark" über Slam roductions.[7][8]

Jim Cregan war bereits für weitere Bands und Musiker wie Family (mit Roger Chapman), Farm Dogs, Julien Covey & The Machine (auch Julian Covay & The Machine), Mike Batt And Friends, The Rod Stewart Group, Steve Harley & Cockney Rebel und Stud aktiv.[9]

Kevin Westlake war bei Ronnie Lane & Slim Chance sowie in der Band The Frankies aktiv, welche 1980 die Single "Yo Yo" über Human Records veröffentlichten.[10]

Diskografie (Alben)

  • 1967: We Are Ever So Clean, Marmalade
  • 1969: If Only For A Moment, Marmalade
  • 1988: Collection, Decal (Kompilation)
  • 1989: New Day, Decal
  • 2009: Love Bomb - Live 1967-69, Sunbeam Records (Live)
  • 2009: What On Earth: Rarities 1967-69, Sunbeam Records (Kompilation)
  • 2010: The Ingoes - Before We Were Blossom Toes, Sunbeam Records

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 It's Psychedelic Baby Magazine: Blossom Toes interview with Brian Godding, May 6, 2012
  2. 2,0 2,1 Blossom Toes | Biography | AllMusic
  3. Blossom Toes - We Are Ever So Clean (Vinyl, LP, Album) at Discogs
  4. Blossom Toes - If Only For A Moment (Vinyl, LP, Album) at Discogs
  5. Blossom Toes - Love Bomb - Live 1967-69 (CD, Album) at Discogs
  6. B.B. Blunder Discography at Discogs
  7. Recordings
  8. Brian Godding Discography at Discogs
  9. Jim Cregan Discography at Discogs
  10. Kevin Westlake Discography at Discogs