Bed Rugs

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bed Rugs
Bed Rugs, 2012
Bed Rugs, 2012
Allgemeine Informationen
Herkunft Antwerpen, Flag of Belgium (civil).svg Belgien
Genre Indie-Pop
Gründung 2008
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre, Bass,
Keyboards
Yannick Aerts
Gesang, Gitarre, Bass,
Keyboards, Sitar
Stijn Boels
Gesang, Schlagzeug,
Keyboards
Noah Melis
Bass, Keyboards Arne Omloop
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre, Bass,
Keyboards
Yannick Aerts
Gesang, Gitarre, Bass,
Keyboards, Sitar
Stijn Boels
Gesang, Schlagzeug,
Keyboards
Noah Melis
Bass, Keyboards Arne Omloop
Perkussion[1] Yorgos Tsakiridis

Bed Rugs (zu deutsch Bettvorleger)[2] ist eine belgische Indie-Pop-Band aus Antwerpen.

Bandgeschichte

Bed Rugs war zunächst unter dem Namen The Porn Bloopers aktiv. The Porn Bloopers war 2008 im Finale des belgischen Musikwettbewerbes Humo's Rock Rally.[3] Mit dem selben Line-up benannten sie sich später nach Bed Rugs um. Der Name ist ein Wortspiel auf den Teppich in dem Film "The Big Lebowski" (1998) der Coen-Brüder.[4]

Das Debütalbum "8th Cloud" wurde von Pascal Deweze (u. a. Metal Molly, Sukilove, Broken Glass Heroes) produziert.[4] Es wurde im Januar 2012 sowohl über Munich Records als auch Waste My Records veröffentlicht.[5] Das Indie-Label Waste My Records aus Antwerpen wurde 2012 von Yves Vaes gegründet. Das Album erreichte Platz 74 der belgischen Charts.[6]

Nach vielen Konzerten nahm die Band im November 2012 mit dem Produzenten Neils Hendrix (Birds That Change Colour, Buffoon, Fence, The Shovels) in einer Kirche die sechs Songs für die EP "Rapids" auf. Die EP wurde von Paul Butler prouziert. Butler ist Sänger und Gitarrist der englischen Band The Bees. Die EP wurde 2013 veröffentlicht.[5]

Am zweiten Album "Cycle" (2015) war erneut Niels Hendrix beteiligt, der es aufgenommen und produziert hatte.[7] Das Artwork stammt von David Crunelle, der auch für ein Cover von einem der Alben der US-amerikanischen Band Guided by Voices zuständig war.[4] Den Mix übernahm Erik Wofford (White Denim, Bill Callahan, M. Ward, Shearwater, My Morning Jacket).[4] Das Album erreichte Platz 40 der belgischen Charts.[8]

Bed Rugs war im April 2015 als Support für die belgische Indie-Rock-Band Balthazar bei deren Tour durch Europa unterwegs.[2]

Diskografie (Alben)

  • 2012: 8th Cloud, Waste My Records / Munich Records
  1. Purple Pill - 3:07
  2. Modern Freaks - 3:13
  3. Trees - 3:14
  4. What Does It Mean? - 3:46
  5. Mark's Ghost - 4:10
  6. Evening Crusade - 3:30
  7. Dream On - 3:48
  8. 8th Cloud - 1:06
  9. Subtopia - 2:24
  10. Be A Little Strange - 4:18
  11. Shoe - 5:48
  • 2013: Rapids, Ample Play / Waste My Records (EP)
  1. Daydream - 1:12
  2. Yawn - 2:49
  3. Wave - 3:49
  4. Rapids - 1:51
  5. Blinds - 5:34
  6. Tell - 8:03
  • 2015: Cycle, Waste My Records
  1. Drift - 4:33
  2. My Guard - 2:56
  3. Love - 3:11
  4. Piles - 3:33
  5. Chronicle - 4:30
  6. The Knot - 3:41
  7. Specks - 3:45
  8. Clear Obscure - 3:26
  9. Meander - 4:38
  10. Tired - 4:04
  11. Shine - 6:23

Weblinks

Quellen