Willkommen in der InkluPedia

Yota Devices

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yota Devices
Name Yota Devices Ltd.
Gründung 2009[1]
Auflösung 2019
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Moskau, Flag of Russia.svg Russland

Leitung

Vlad Martynov (CEO)
Lau Geckler (COO)

Branche Smartphones, Modems, Router
Homepage yotaphone.com

Yota Devices Ltd. war ein russisches Unternehmen für Elektronikgeräte wie Smartphones, Modems und Router für die mobile Kommunikation. Das 2009 gegründete Unternehmen mit Sitz in Moskau war zunächst eine Tochterfirma des russischen Internetdienstanbieters Yota.[2]. Chief Executive Officer des Unternehmens war Vlad Martynov, der Chief Operating Officer war Lau Geckler.[3] Später wurde das Unternehmen nach China verkauft, bevor es 2019 die Insolvenz angemeldet hat.[4]

Geschichte

Das erste entsprechende Gerät entwickelte Yota Devices in 2009. Im Jahr 2012 hatte das Unternehmen mehr als eine Millionen Modems und Router verkauft[5] und damit von 2009 bis 2012 insgesamt mehr als drei Millionen Geräte. Der Halbleiterhersteller Altair Semiconductor arbeitet eng mit Yota Devices zusammen.[6]

Das Unternehmen wurde 2013 mit einen Golden Lion beim Cannes Lions International Festival of Creativity ausgezeichnet.[7] Im September 2017 kam das YotaPhone 3 in China auf den Markt.[8][9] Im April 2019 wurde bekannt, dass Yota Devices die Insolvenz angemeldet hat. Als Grund wurden Streitigkeiten mit dem Display-Zulieferer Hi-p Electronic angegeben, welcher die E-Ink-Displays für die Geräterückseite herstellt. Yota Devices habe die Mindestabnahmeklausel verletzt und die daraufhin von Hi-p Electronic geforderten Zahlungen nicht beglichen.[4][10]

Produkte (Auswahl)

Yota Egg

Yota Egg

Das Yota Egg kam 2009 auf dem Markt. Es war das erste Modem des Unternehmens. Es ist ein portables Gateway zwischen WiMAX- und Wi-Fi-Netzwerken.[11]

Spezifikationen
  • Nutzungsdauer: Bis zu 6 Stunden bei niedriger Belastung, bis zu 3 Stunden bei hoher Belastung
  • WiMAX: IEEE 802.16e-2005, Frequenzbereich 2,4 GHz, Signalstärke 200 mW
  • Wi-Fi: IEEE 802.11b / g, Frequenzbereich 2,4 GHz, Signalstärke 3 mW
  • Batterie: 3,7 V / 2800 mAh
  • Eingebaute Antenne
  • Maße: 110 x 61,8 x 28,3 mm
  • Gewicht: 130 g


YotaPhone

YotaPhone

Das Unternehmen zeigte im Februar 2013 auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona in Spanien das YotaPhone. Das YotaPhone ist ein Android-Smartphone mit der Besonderheit eines E-Ink-Displays auf der Rückseite neben dem üblichen LCD-Display auf der Vorderseite. Da E-Ink-Displays technikbedingt wenig Strom verbrauchen, kann das Display ständig eingeschaltet bleiben um z. B. Nachrichten, Straßenkarten und E-Books anzuzeigen.[12]

Das Gerät hat einen 1.5 GHz Zweikern-Prozessor und eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite.[13] Auf der Vorderseite ist ein 4,3 Zoll LCD-Display, auf der Rückseite ein ebenso großes E-Ink-Display.

Spezifikationen
  • CPU: Zwei-Kern-CPU, 1,7 GHz
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 GByte Flash
  • Front-Display: 4,3 Zoll LCD, 1280x720 Pixel
  • Back-Display: 4,3 Zoll E-Ink, 640x360 Pixel, 16 Graustufen
  • Mobilfunknetze: LTE 800/1800/2600 MHz, UMTS 900/1800/2100 MHz, 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS
  • Kamera: 13 MP, LED-Blitz (Back), 1 MP (Front)
  • Akku: 1800 mAh
  • Betriebssystem: Android, Version 4.2.2
  • Maße: 133 mm x 67 mm x 9,9 mm
  • Gewicht: 146 g[14]


YotaPhone 2

YotaPhone 2
YotaPhone 2
Spezifikationen
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 801 2,2 GHz Quad-Core
  • Speicher: 2 GB RAM, 32 GB eMMC
  • Front-Display: 5 Zoll AMOLED, Full HD 1920x1080, 16M Farben, 442ppi, Gorilla Glass 3
  • Back-Display: 4,7 Zoll E-Ink, 960x540, 235ppi, Gorilla Glass 3, Refreshrate 0,12 Sekunden
  • Mobilfunknetze: GSM/EGPRS 850, 900, 1800, 1900 MHz, WCDMA, DC HSDPA, HSUPA Bands 1 (Diversity), 2, 5 und 8, LTE Bands 3, 7 und 20, VoLTE
  • Weitere Verbindungen: WiFi 802.11 a/b/g/n/ac (VHT20, MSC 8), MicroUSB 2.0 (SlimPort), Bluetooth 4.0, NFC, A-GPS + GLONASS, Nano-SIM
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Kompass, Gyroskop, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor
  • Kamera: 8MP AF, LED Flash (Back), 2,1MP (Front)
  • Audio: 3.5 mm AV-Connector, FM-Radio
  • Akku: 2500 mAh
  • Betriebssystem: Android 4.4, KitKat
  • Maße: 144,9 x 69,4 x 8,95 mm
  • Gewicht: 145 g


YotaPhone 3

  • CPU: Octa-Core 2,0 GHz Cortex-A53
  • Chipset: Qualcomm MSM8953 Snapdragon 625
  • GPU: Adreno 506
  • Speicher: 64/128 GB, 4 GB RAM
  • Mobilfunknetze: GSM 850 / 900 / 1800 / 1900 - SIM 1 & SIM 2, HSDPA 850 / 900 / 1900 / 210, HSPA, LTE, GPRS, EDGE
  • Weitere Verbindungen: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Dual-Band, WiFi Direct, Hotspot / Bluetooth 4.2, A2DP, LE / A-GPS, GLONASS, NFC
  • Front-Display: 5,5 Zoll, AMOLED, Full HD (1080x1920 Pixel)
  • Back-Display: 5,2 Zoll, E-Ink Carta
  • Kamera: 12 MP f/1.9, Autofokus (Front), 13 MP f/2.2, Dual-LED-Flash (Back)
  • Akku: Li-Po 3300 mAh
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 (Nougat) mit Benutzeroberfläche YotaOS 3.0
  • Maße: 153,6 x 75,2 x 7,9 mm
  • Gewicht: 170 g
  • Sonstiges: Dual-SIM (Nano-SIM), Corning Gorilla Glass 4, FM-Radio, USB Type-C 1.0[15]

Weblinks

Quellen