Valentina Mér

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valentina Mér (* in Offenburg, Baden-Württemberg) ist eine deutsche Singer-Songwriterin aus Offenburg.

Leben

Valentina Mér ist in Offenburg in Baden-Württemberg in einer musikalischen Familie geboren und aufgewachsen. Ihr Vater ist Sänger und Bassist und musizierte mit Valentinas Onkel und Tante in einer gemeinsamen Band.[1] Valentina Mér ist die Cousine der Singer-Songwriterin Madeline Juno.[2]

Valentina Mér ging für sechs Monate nach Australien. Hier begann sie, Songs zu schreiben und lernte eine Mitarbeiterin eines deutschen Musikmanagements kennen, das unter anderem Philipp Poisel betreut.[1] Zurück in Deutschland schlossen sie sich zusammen und Valentina Mér bekam ihren ersten Plattenvertrag. Sie nahm erste Songs auf und veröffentlichte am 8. Juli 2016 ihre Debüt-EP "Giant" über Warner Music Group Germany. Sie spielte im Vorprogramm von The Voice of Germany-Gewinnerin Ivy Quainoo und begleitete im Oktober und November 2016 die norwegische Popmusikerin Maria Mena und den norwegischen Musiker Bernhoft bei deren Tourneen durch Deutschland.[3][4] Am 28. Oktober 2016 war Valentina Mér Support für ihre Cousine Madeline Juno in Offenburg.[2] Mit Alice Merton trat Valentina Mér gemeinsam in Berlin, Köln und Hamburg auf. In Hamburg und Köln war Valentina Mér 2017 Support für Philipp Poisel.[1] Am 24. März 2017 veröffentlichte sie die Remix-EP "Paperheart" und am 28. April 2017 ihr Debütalbum "You" ebenfalls über Warner Music Group Germany. Am 2. Mai 2017 trat Valentina Mér im ARD-Morgenmagazin auf.[4]

Diskografie (Alben)

  • 2016: Giant, Warner Music Group Germany (EP)
  1. Giant
  2. Reminds Me of You
  3. Home
  4. Only to Get It
  • 2017: Paperheart, Warner Music Group Germany (Remix EP)
  1. Paperheart (Pilsl Remix)
  2. Paperheart (Audiostar Remix)
  3. Paperheart (Sønke-Remix)
  4. Paperheart (Sputnik -PRM)
  • 2017: You, Warner Music Group Germany
  1. Sailor
  2. Wind
  3. Paperheart
  4. Heavy Hearts
  5. Waiting
  6. Giant
  7. Dreamer
  8. Home
  9. Reminds Me of You
  10. Only to Get It
  11. Invisible Blood
  12. Creative Love

Weblinks

Quellen