Sono Motors

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sono Motors
Name Sono Motors GmbH
Sono Motors Sion Unveil Event in München (35404892354).jpg
Logo
Unternehmensform GmbH
Gründungsdatum 2016
Sitz München, Flag of Germany.svg Deutschland
Leitung
Branche Automobilentwicklung
Homepage sonomotors.com
Sono Sion

Sono Motors GmbH ist ein deutsches Startup-Unternehmen für Automobilentwicklung aus München in Bayern. Es wurde Anfang 2016 von Laurin Hahn, Jona Christians und Navina Pernsteiner gegründet.[1]

Sion

Das Unternehmen entwickelt das Auto Sion. Es ist ein Elektroauto mit einer Reichweite von 250 Kilometern und für einen angedachten Preis von 16.000 Euro ohne Batterie. Die Batterie kann gemietet oder für rund 4.000 Euro gekauft werden.[1] Die im Auto integrierten Solarzellen generieren weitere Energie, um täglich bis zu weitere 30 Kilometer durch Sonnenenergie zurückzulegen.[2] Das Auto mit fünf Sitzplätzen hat 109 PS, eine Höchstgeschwindigkeit von 140 Kilometer pro Stunde und 330 Solarzellen. Der Kofferraum fasst 500 Liter. Für den Innenraum hat das Auto einen Moosfilter als Luftfilter. Der Sion kann Strom an andere Elektroautos abgeben und als Stromquelle für elektrische Geräte dienen. So kann man beispielsweise einen handelsüblichen Staubsauger an dem Auto betreiben, um es zu reinigen.[3] Das Auto hat ein Gesamtgewicht von 1.400 Kilogramm inklusive Batterie.[1]

Unternehmensgeschichte

Laurin Hahn und Jona Christians begannen noch als Schüler in der Garage der Eltern damit, ein Auto zu einem Elektroauto umzubauen. Anfang 2016 gründeten sie mit der Mitbewohnerin Navina Pernsteiner das Unternehmen Sono Motors GmbH. Im Juli 2016 startete das Unternehmen eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo.[1] Dabei nahmen sie über 700.000 € ein. Mit dem Partner Roding Automobile GmbH stellte Sono Motors Prototypen her. Am 27. Juli 2017 wurde der Sion vorgestellt.[2] Danach begannen die Probefahrten durch Europa. Das Auto wurde am 3. Oktober 2017 im Fernsehmagazin Einfach genial im MDR Fernsehen vorgestellt und probegefahren. Im Jahr 2019 soll der erste "Sion" vom Band laufen.[3] Ein eigenes Autowerk plant Sono Motors nicht, die Autos sollen stattdessen von einem europäischen Auftragsfertiger hergestellt werden. Zu den Investoren von Sono Motors zählen der Autozulieferer Böllinger Group, eine Eventagentur und der deutsche Unternehmer Matthias Willenbacher.[1]

Weblinks

Quellen