Rosa Enskat

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosa Enskat, 2014

Rosa Enskat (* 1967 in Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Deutsche Demokratische Republik) ist eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin.

Leben

Enskat machte von 1991 bis 1996 eine Gesangs- und Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin.[1]

Von 1993 bis 1995 war sie als Radiomoderatorin beim Rockradio B/FRITZ Berlin beschäftigt. Von 1996 bis 2002 hatte sie viele Engagements an verschiedenen Theatern wie dem Staatsschauspiel Dresden, Staatstheater Cottbus und Thalia Theater Hamburg.[1] Von 2003 bis 2006 spielte sie am Maxim-Gorki-Theater in Berlin. Im Jahr 2007 spielte sie bei der Ruhrtriennale.[2] Von der Spielzeit 2009/2010 bis 2016 war sie festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden.[3] Ab 2016 gastriert sie am Schauspielhaus Düsseldorf. Rosa Enskat spielt seit 2002 regelmäßig in deutschen Fernsehserien, Fernsehreihen, Fernsehfilmen sowie in Kinofilmen wie "Kriegerin" (2011), "Die Abenteuer des Huck Finn" (2012) und "Gold" (2013) mit.

Filmografie

  • 2002: Das beste Stück
  • 2003: Rosa Roth - Die Gedanken sind frei (Fernsehreihe)
  • 2003: September
  • 2003: Liebe und Verlangen
  • 2004: Balko - Muttermord am Vatertag (Fernsehserie)
  • 2004: Unsere Polizei (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2004: Farland
  • 2004: SOKO Wismar - Tödliche Nachbarn (Fernsehserie)
  • 2005: Happy End (Kurzfilm)
  • 2005: Gespenster
  • 2006: Bella Block - Das Glück der anderen (Fernsehreihe)
  • 2006: Großstadtrevier - Wahre Liebe (Fernsehserie)
  • 2006: Die Abrechnung
  • 2006: SK Kölsch - Falks Fall
  • 2007: Rabenmutter (Kurzfilm)
  • 2007: Unter Mordverdacht - Ich kämpfe um uns
  • 2007: Albert - Mein unsichtbarer Freund
  • 2007: Ich bin eine Insel
  • 2007: Meine schöne Bescherung
  • 2007-2009: Doktor Martin (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 2008: SOKO Wismar - Am helllichten Tag (Fernsehserie)
  • 2008: Tatort: Und tschüss (Fernsehreihe)
  • 2008: Der Tote in der Mauer
  • 2008: Die Anwälte - Professionelle Distanz (Fernsehserie)
  • 2008: Dr. Molly & Karl - Das böse Kind (Fernsehserie)
  • 2008: Tatort: Waffenschwestern (Fernsehreihe)
  • 2009: Schlaraffenland (Kurzfilm)
  • 2009: Pink
  • 2009: Der Typ, 13 Kinder & ich
  • 2009: Doctor's Diary - Männer sind die beste Medizin - Sauerei - Millionär will mein Herz stehlen (Fernsehserie)
  • 2009: This Is Love
  • 2009: Flemming - Verbrannte Erde (Fernsehserie)
  • 2009: Tödlicher Mord
  • 2010: Die Fremde
  • 2010: Ungesühnt
  • 2010: Mord mit Aussicht - Sonne, Mord und Sterne (Fernsehserie)
  • 2010: Danni Lowinski - Hundeleben (Fernsehserie)
  • 2011: Das System - Alles verstehen heißt alles verzeihen
  • 2011: Mörderisches Wespennest
  • 2011: Stadtgeflüster - Sex nach Fünf
  • 2011: Ein Sommer in Paris
  • 2011: Kriegerin
  • 2011: Es ist nicht vorbei
  • 2012: Dora Heldt: Kein Wort zu Papa
  • 2012: Barbara
  • 2012: Tatort: Dinge, die noch zu tun sind (Fernsehreihe)
  • 2012: Die Abenteuer des Huck Finn
  • 2012: Zu schön um wahr zu sein
  • 2012: Familie Windscheidt - Der ganz normale Wahnsinn
  • 2013: Gold
  • 2014: Weiter als der Ozean
  • 2014: Amour fou
  • 2014: Mord in Aschberg
  • 2014: Kripo Holstein - Mord und Meer - Süßer Tod (Fernsehreihe)
  • 2014: Toleranz
  • 2014: Notruf Hafenkante - Scheinwelten (Fernsehreihe)
  • 2015: Hedi Schneider steckt fest
  • 2015: Die Eisläuferin
  • 2015: Lotta & das ewige Warum
  • 2015: Die Kanzlei (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2016: Tatort: Auf einen Schlag (Fernsehreihe)
  • 2016: Ein Mann unter Verdacht
  • 2017: Charité (Miniserie)
  • 2017: Die Spezialisten - Im Namen der Opfer - Zu treuen Händen (Fernsehserie)

Theatrografie (Auswahl)

  • Frau Müller muss weg, Regie Barbara Bürk, Staatsschauspiel Dresden
  • Die Ratten, Susanne Lietzow, Staatsschauspiel Dresden
  • Geschichten aus dem Wiener Wald, Staatsschauspiel Dresden

Weblinks

Quellen