Willkommen in der InkluPedia

Natalie Hemby

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natalie Hemby, 2014

Natalie Nicole Hemby Wrucke (* 24. März 1977 in Nashville, Davidson County, Tennessee[1]) ist eine US-amerikanische Country-Musik-Sängerin und -Songwriterin.

Leben

Natalie Nicole Hemby wurde am 24. März 1977 in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee geboren. Hier ist sie auch aufgewachsen.[2] Sie ist die Tochter des Gitarristen, Songwriters und Musikproduzenten Tom Hemby (* 26. Juni 1954 in Poplar Bluff, Missouri) und von Deanna Hemby.[3] Tom Hemby war als Solist sowie in den Bands Gloryland Band und The Players aktiv.[4] Sie besuchte die John Overton Comp High School und studierte an der Belmont University in Nashville.[5]

1997[2] unterzeichnete Natalie Hemby mit 19 Jahren einen Publishing-Vertrag. Mitte der 2000er Jahre wurde sie professionelle Musikerin. 2006 schrieb sie ihren ersten Song "The Bees" für die US-amerikanische Country-Sängerin Lee Ann Womack mit Daniel Tashian, der auf dem Album "Call Me Crazy" (2008) veröffentlicht wurde.[6] Zwei Jahre später veröffentlichte die US-amerikanische Country-Band Eli Young Band den Titel "Mystery in the Making" von Natalie Hemby auf ihrem Album "Jet Black And Jealous". Ihr Durchbruch gelang 2009, als Miranda Lambert mit Hemby für ihr Album "Revolution" vier Songs schrieb, darunter den Hit "White Liar". In diesem Jahr arbeitete Hemby auch mit der US-amerikanischen Sängerin Amy Grant zusammen. Für ihren Hit "Baggage Claim" (2011) arbeitete Lambert wieder mit Hemby zusammen. Der Titel aus dem Album "Four the Record" (2011) war die Leadsingle des Albums. 2012 hatte Hemby mehrere Hits für die US-amerikanische Country-Band Little Big Town, darunter die Titel "Pontoon" und "Tornado". 2013 schrieb Hemby Songs mit Sheryl Crow, Brett Eldredge, Lady Antebellum, Keith Urban und Toby Keith. 2014 kam Hemby wieder mit Lambert und Little Big Town zusammen, auch 2015 war sie als Songwriterin erfolgreich.[7]

Sie begann damit, ihre Songs auch selber aufzuführen. 2015 wurde die Dokumentation "Puxico" veröffentlicht, welche Hemby koproduzierte und bei der sie an den Songs mitschrieb, die darin gespielt wurden.[2] Am 13. Januar 2017 veröffentlichte Natalie Hemby dann ihr Debütalbum "Puxico" mit den Titeln aus der Dokumentation.[7] Puxico ist ein Ort im US-Bundesstaat Missouri. In Puxico lebte ihr George Großvater und es ist der Ort, an dem Natalie Hemby ihre Liebe für die Musik entwickelte.[8] Am 8. Dezember 2017 folgte die Single "Perfect Gift". Hemby schrieb u. a. mit Lori McKenna die Ballade "Always Remember Us This Way", gesungen von Lady Gaga. Der Titel ist im Soundtrack des Musikfilmes "A Star Is Born" (2018) enthalten und erreichte die Spitzer der Charts.[9] 2019 gründete Hemby mit Brandi Carlile, Maren Morris und Amanda Shires die Supergroup The Highwomen. Im selben Jahr veröffentlichte The Highwomen ihr selbstbetiteltes Debütalbum.

Diskografie (Alben)

Solo

  • 2017: Puxico, GetWrucke Productions
  1. Time Honored Tradition - 3:16
  2. Lovers On Display - 3:35
  3. Grand Resteration - 2:57
  4. Cairo, IL - 2:59
  5. Ferris Wheel - 3:50
  6. Worn - 3:35
  7. This Town Still Talks About You - 4:28
  8. I'll Remember How You Loved Me - 4:30
  9. Return - 3:59

The Highwomen

  • 2019: The Highwomen, Elektra / Low Country Sound

Weblinks

Quellen