Maura Morales

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maura Morales Yudesbiet (* 1973[1] in Camagüey, Kuba) ist eine kubanische Tänzerin und Choreografin.

Leben

Bereits in der Grundschule wurde sie von Talentscouts gefördert, die nach Tänzernachwuchs suchten. Sie bekam eine kostenlose 12jährige Ausbildung samt Internat in Camagüey.[2] Anschliessend absolvierte sie eine Ausbildung in klassischem Ballett, Modern Dance, Choreografie, Schauspiel und Folklore an der staatlichen Kunsthochschule Camagüey, Kuba. Mit siebzehn wanderte sie während einer Gastspielreise nach Wien aus Kuba aus. Ihren Mann Michio lernte sie in Wien kennen. Später zogen sie nach Düsseldorf.[3]

Sie wurde bereits unter anderen von den Staatstheatern des Ballet National de Havana, des Ballet de Santiago de Cuba sowie vom Teatro de la Danza de Cuba engagiert. Als Tänzerin war sie unter anderen am Odeon Theater in Wien (1997-1999), Theater Basel in der Schweiz (2000) und in Deutschland beim Oldenburgischen Staatstheater in Niedersachsen (2001 bis 2004) und dem Staatstheater Darmstadt in Hessen von (2005 bis 2007) aktiv. Bei dem Tanztheaterstück Dornröschen, eine Koproduktion von Mercat de les Flor und Project Galilé in Barcelona in Spanien war sie im Jahr 2010 als Tänzerin und Choreografin tätig.[4]

Im Jahr 2013 wurde Morales mit dem Kurt-Jooss-Preis für ihre Choreografie Wunschkonzert ausgezeichnet. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis wird alle drei Jahre von der Stiftung Anna Markard (geb. Jooss), Herman Markard und der Stadt Essen an Choreografen verliehen.[5] 2014 wurde sie mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet.[6]

Morales lebt in Düsseldorf.[2]

Auszeichnungen

  • 2007: Zweiter Preis für Choreographie beim 11. Internationalen Solo-Tanz-Theater-Festival in Stuttgart
  • 2008: Publikumpreis für das beste Solo beim Masdanza Festival für zeitgenösichen Tanz auf den Kanarische Inseln
  • 2010: Erster Preis beim Internationalen Tanzwettbewerb Hannover für das Duo Suits mit Felix Landerer
  • 2013: Kurt-Jooss-Preis

Weblinks

Quellen