Laëtitia Wajnapel

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laëtitia Wajnapel (Mademoiselle Robot) (* 18. Dezember 1978 in Paris) ist eine französische Journalistin, Fotografin und Mode-Bloggerin.

Leben

Wajnapel ist in Paris in der Region Île-de-France geboren und aufgewachsen.[1] Von 1981 bis 1989 besuchte sie die École Saint-merri (75003) in Paris. Anschließend absolvierte sie bis 1993 das Collège Arago in Paris. Von 1993 bis 1996 besuchte sie die Lycée Maurice-Ravel im 20. Arrondissement in Paris. Von 1996 bis 2001 studierte sie an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne.[2] Im Jahr 1999 machte sie dort ihren Bachelor of Arts in Geschichte, 2000 folgte ein Bachelor of Arts in Filmtheorie und 2001 den Master of Arts in Filmtheorie.

Von Februar 2002 bis Juli 2004 arbeitete sie als Redakteurin für das französische monatliche Kinomagazin Score (Auflage 70.000). Bereits während dieser Zeit begann sie, von Juni bis Dezember 2003 als Redaktionsassistentein für das französische monatliche Magazin Kid Paddle zu arbeiten. Von Dezember 2003 bis Januar 2005 arbeitete sie als Redakteurin für das französische monatliche Computerspiel-Magazin Infogame. Anschließend arbeitete sie von Februar 2005 biS Juli 2006 beim britischen Computerspielhersteller Eidos Interactive, wo sie an französischen Übersetzungen mitgearbeitet hat. Seit Juli 2006 arbeitet sie beim japanischen Spielesoftwareunternehmen Square Enix. Weiter arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für Magazine wie Transfac (Frankreich), Reperages (Frankreich), Redux (UK und Frankreich), Inside (Frankreich), Chic (Frankreich) und für Sender wie dem Fernsehsender La Cinquième (Frankreich) sowie dem Radiosender Radio Campus Paris (Frankreich).[3]

Im November 2007 startete sie das Modeblog Mademoiselle Robot. Im Jahr 2012 veröffentlichte sie ihr Buch "Multiface(t)s Swarovski - Les Bijoux, Expression de votre Style" über den Verlag Éditions de La Martinière. Der US-amerikanische Verlag Abrams Books verlegte die englische Übesetzung "Multiface(t)s, Style Yourself With Jewelry". Im August 2014 startete das japanische Fotounternehmen Olympus eine Werbeaktion für das neue Modell Olympus Pen E-PL7 mit Laetitia Wajnapel als Model.[4]

Wajnapel lebte mehrere Jahre in London, bevor sie nach Silver Lake, Los Angeles zog.[5]

Werke

  • 2010: My Crushes Book - Portraits of cute girls & boys, 62 Seiten, Blurb Books
  • 2012: Multiface(t)s Swarovski - Les Bijoux, Expression de votre Style, Éditions de La Martinière, ISBN 978-2732452722
  • 2012: Multiface(t)s, Style Yourself With Jewelry, 239 Seiten, Abrams Books, ISBN 978-1419707698

Ausstellungen

  • 2015: "Home Town | Dream Town" London
  • 2017: "Petrichor" Los Angeles
  • 2017: "Romancing Possibilities", Los Angeles

Weblinks

Quellen