Kaibun (Musikprojekt)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaibun ist ein belgisches Projekt für elektronische Musik von Laurent Delogne und Frigid Girl (Marie Hubart).[1] Laurent Delogne ist hauptsächlich als Le Moderniste aktiv, aber auch als Glokkohm, Mister Freeze und Purging. Kaibun entspricht in der japanischen Sprache dem Satzpalindrom. Ein solcher Satz kann (bezogen auf die japanischen Silben) vorwärts und rückwärts gleich gelesen werden.

Am 26. April 2013 veröffentlichte Kaibun das Debütalbum "Illogism" beim Dortmunder Label Hands Productions, pünktlich zum Auftritt beim FORMS OF HANDS Festival. Am 30. August 2013 traten sie beim Nightshift III (NAKTS MAIŅA III) Musikfestival in Andrejsala in Riga, Lettland auf.[2] Am 11. Mai 2016 postete Kaibun auf Facebook, dass sie das Projekt derzeit wiederbeleben.[3]

Diskografie (Alben)

  1. 101 Reasons For Accepting The Binary Monster - 4:43
  2. Brazen Loop - 4:50
  3. Dragging Out The Drugs - 4:51
  4. Lollipop - 4:32
  5. Gotta Get Into Hard Clipping - 4:19
  6. Who Killed The Taketoomuch Man - 4:39
  7. Wave Is Toying With Us - 4:54
  8. The Evolution Of Operators Manual - 4:14
  9. This Is Peyotl - 4:36
  10. Experiencing Illogism - 4:42
  11. Smiling Sucks - 4:31
  12. Late Night Sex - 4:40
  13. I Have Heard A Lot About Stress - 4:07
  14. Reinventing Addiction - 4:34
  15. Misuse Ain't Nothing - 4:39
  16. Lessons In Sniffing - 4:51

Weblinks

Quellen

  1. Kaibun Illogism | Review | Kritik
  2. STURM - Latvian industrial action | 3rd Nightshift
  3. Kaibun - Chronik | Facebook