Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Chlöe Howl

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chlöe Howl, 2014

Chlöe Howl (* 4. März 1995 in England als Chlöe Howells[1]) ist eine britische Singer-Songwriterin.

Leben

Chlöe Howells wurde am 4. März 1995 geboren. Sie ist in Maidenhead in der Grafschaft Berkshire in England aufgewachsen.[2] Mit 16 verließ sie die Schule und unterzeichnete kurz danach bei Columbia Records.[3] Sie arbeitet under anderem mit dem Songschreiber und Produzenten Eg White zusammen.[4]

Im März 2013 gebar sie einen Sohn.[5] Im Jahr 2013 veröffentlichte Chlöe Howl einige Singles und die EP "Rumour". Sie wurde 2014 von der British Broadcasting Corporation (BBC) bei der alljährlichen Prognose Sound of... nominiert. Sie wurde bei den 34. BRIT Awards am 19. Februar 2014 in London in der Kategorie Critics' Choice nominiert. Gewonnen hat Sam Smith.[6]

Sie ist mit ihrem Song "No Strings" auf dem Soundtrack der britisch-US-amerikanischen Comicverfilmung "Kick-Ass 2" (2013) vertreten.

Vom 29. Januar bis 9. März 2014 war Chlöe Howl als Support bei der Europatour der britischen Singer-Songwriterin Ellie Goulding (* 1986) dabei.[7] Am 25. Juli 2014 trat sie beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf. Nach dem Erfolg ihrer EP "Rumour" war sie unter anderem Support für John Newman, Bastille und Alex Clare.[8] Für 2014/2015 war ihr Debütalbum über Columbia Records[9] (Sony Music) geplant, doch der Song "Bad Dream" ihres geplanten Debütalbums wurde im April 2015 über Heavenly Songs veröffentlicht.[10] Im Mai 2015 kam sie mit dem italienischen Modeunternehmen Fendi zusammen, um den Kurzfilm "Bad Dream" (benannt nach ihrer Single) für Orchidea Sonnenbrillen zu drehen.[11] Im Juni 2016 kam Chlöe Howl mit Nintendo zusammen, um mit Ella Eyre für deren 3DS-Konsole zu werben.[12] Am 16. Juni 2017 wurde ihre Single "Magnetic" veröffentlicht.

Diskografie (Auswahl)

  • 2013: Rumour (EP)
  1. Rumour - 2:44
  2. No Strings - 3:48
  3. I Wish I Could Tell You - 4:23
  • 2013: No Strings, Columbia (Single)
  1. No Strings - 3:47
  2. How Proud - 4:04
  3. No Strings (Brolin Remix) - 4:22
  4. No Strings (Moto Blanco Remix) - 6:50
  • 2013: Paper Heart, Columbia (Single)
  1. Paper Heart - 3:21
  2. To My Face - 3:43
  • 2014: Disappointed, Columbia (Single)
  1. Disappointed
  • 2017: Magnetic (Single)
  1. Magnetic

Weblinks

Quellen