Adrian Pflug

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adrian Pflug (* um 1983[1]) ist ein deutscher Radio- und Fernsehmoderator.

Leben

Pflug kommt aus Köln. Er studierte Journalistik und Politikwissenschaften an der Technischen Universität Dortmund.[2] Seine Diplomarbeit hatte das Thema Verjüngungsstrategien im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.[3] An dem Institut universitaire de technologie de Tours im Département Indre-et-Loire in Frankreich studierte er ein Auslandssemester.[4]

Von 2005 bis 2006 machte er ein Volontariat bei Radio 91.2. 2006 legte er ehrenamtlich regelmäßig für den Krankenhaussender des Kölner Krankenhauses "St. Hildegardis" auf. Dazu fuhr er extra von Dortmund nach Köln.[1] Seit 2006 arbeitet er als freier Autor und Moderator beim Hörfunksender 1 Live des Westdeutschen Rundfunks Köln. Im Jahr 2007 machte er eine Hospitanz im WDR-Studio in Dortmund.[3]

Pflug moderiert seit 2009[5] die Wissensshow "Kopfball" des WDR-Fernsehens mit. Ab 2012 moderierte Pflug das werktägliche Wissensmagazin "X:enius" des deutsch-französischen Kultursenders ARTE. Gemeinsam mit Anja Reschke moderiert er weiterhin die Informationssendung "Wissen vor acht - Zukunft" im ARD-Sender Das Erste.

Im Jahr 2014 erreichten Adrian Pflug und Hella Sinnhuber den 3. Platz in der Kategorie "Hörfunk/Podcast" beim Journalistenpreis der Metropole Ruhr.[6] Sie erhielten den Journalistenpreis für ihre Arbeit im Rahmen der Erzählwerkstatt "Mein Zollverein". Geschrieben wurde die Geschichte von Rudolf Kloczek.[7]

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 Für Ehre und Karriere | Kölner Stadt-Anzeiger, 20.06.06
  2. eldoradio* - Das Team - Adrian Pflug
  3. 3,0 3,1 Das Institut für Journalistik: Absolventen, Projekte, Perspektiven - Aufmacher 2011 (PDF)
  4. ARTE - X:enius (abgerufen am 8. Dezember 2013)
  5. Kopfball - Info | Facebook (abgerufen am 8. Dezember 2013)
  6. Journalistenpreis Metropole Ruhr - Metropole Ruhr - Portal für das Ruhrgebiet
  7. Mein Zollverein (abgerufen am 18. Februar 2015)