Adesse

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adesse mit Band, 2016

Adesse Rößner[1] (* 20. Juni 1987 in Berlin-Zehlendorf) ist ein deutscher Rapper und Popsänger.

Leben

Adesse Rößner wurde 1987 im Berliner Stadtteil Zehlendorf geboren. Aufgewachsen ist er in der Fechnerstraße im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Seine Mutter spielte Klavier, als Adesse noch klein war. Auf diesem Klavier sind später auch ein Teil seine Songs entstanden.[2] Adesse spielte in seiner Kindheit erfolgreich Fußball. Er spielte mit der Berliner Auswahl und der Bundesligaverein Herta BSC bot ihm später einen Vertrag an. Doch er lehnte ab und widmete sich der Musik.[3]

D´jaa & am2pm

Ab seinem 15. Lebensjahr stand Adesse mit dem Rapper Marvin Kucklack (* 1987) gemeinsam auf der Bühne. Beide kennen sich seit ihrer Kindheit. Als 16jährige konnten sie bereits ihren ersten Plattenvertrag bei Sony verbuchen. Als D´jaa schafften sie es 2004 mit einem Remake von Miriam Makebas Südafrikahymne "Pata Pata" in die Top 50 der Deutschen Media Control Singlecharts.[4] Später bildeten sie das Duo am2pm. [5] Ihr Titel "My Business" war 2007 in den deutschen Singlecharts.[6] Im zugehörigen Musikvideo traten die Fußballspieler Arne Friedrich und Sofian Chahed auf. Am 9. Dezember 2007 waren am2pm Support für den US-amerikanischen Gangsta-Rapper 50 Cent im Berliner Velodrom.

Solo

Im Jahr 2014 veröffentlichte Adesse seine Solo-EP "Elektrisch" kostenlos. Der deutsche Rapper Sido unterstützte mit einem Feature-Part. In den darauffolgenden Monaten wurde Sido zum Mentor und Förderer von Adesse. Wenig später gründete Sido mit Four Music sein eigenes Label Goldzweig. Adesse war der der erste Künstler, den Sido unter Vertrag nahm. Adesse war an dem Titel "BoomBidiByeBye" von Sidos sechstem Studioalbum "VI" beteiligt. Das Album wurde am 4. September 2015 veröffentlicht. Adesse begleitete Sido als Support im November und Dezember 2015 bei allen seinen 30 Konzerten seiner großen "Liebe"–Livetour durch Deutschland.[2]

Ende Oktober 2015 erschien der Titel "Anruf 333" von Adesses folgendem Debütalbum, im Januar 2016 folgte die erste offizielle Single "Ich bleibe".[3] Adesses Debütalbum "Fechnerstraße" wurde dann am 25. März 2016 das Goldzweig veröffentlicht. Produziert wurde das Album von Crada (Drake, Alicia Keys, Kendrick Lamar, Tinie Tempah). Der Albumtitel "Fechnerstraße" beruht auf den Straßennamen der Straße, in der Adesse aufgewachsen ist. Seine Mutter lebt immer noch dort.[7]

Diskografie (Alben)

  • 2014: Elektrisch (EP)
  1. Elektrisch feat. Sido
  2. Feuer
  3. Eine Minute
  4. Kriege der Herzen
  5. Hollywood
  6. Zeitlupe
  7. Phantom
  8. Eine Minute feat. Olson (Live-Version)
  9. Feuer (Live-Version)
  10. Eine Minute Remix by Sharam Jey
  • 2016: Fechnerstraße, Goldzweig (Album)
  1. Intro
  2. Anruf 333
  3. Chaos
  4. Ich bleibe
  5. Rosarot zu Schwarz
  6. Sekundenkleber
  7. Männer weinen nicht (feat. Sido)
  8. Luft holen
  9. Wünsch dir was
  10. Sorry
  11. Wasserfarben
  12. Lo-Fi Jetset
  13. Unter uns der Himmel
  14. Outro

Weblinks

Quellen