Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Velvet Volume

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Velvet Volume
Allgemeine Informationen
Herkunft Aarhus, Flag of Denmark.svg Dänemark
Genre Rock
Gründung 2013
Website velvetvolume.com
Gründungsmitglieder
Gitarre, Gesang Noa Lachmi
Bass, Gesang Naomi Lachmi
Schlagzeug Nataja Lachmi

Velvet Volume ist ein dänisches Rock-Trio. Es wurde 2013 von den 1997 geborenen Zwillingen Noa und Naomi Lachmi und der jüngeren Schwester Nataja Lachmi (* 1999) aus Aarhus gegründet.

Bandgeschichte

Der Vater der drei Schwestern ist Goldschmied, die Mutter Schullehrerin. Nataja und Naomi spielten früh Klavier, Noa begann mit spanischer Gitarre als Instrument. Das erste öffentliche Konzert der Schwestern fand im Rahmen eines Schulkonzerts statt, wo sie als 10- und 12-Jährige die beiden Jimi Hendrix-Stücke "Crosstown Traffic" und "Purple Haze" spielten. 2013 nahmen sie als Velvet Volume ein Demo auf und schickten es an Konzertveranstalter im ganzen Land. So kamen sie zum Auftritt beim GrimFest in Brabrand, einem Stadtteil von Aarhus.[1] Von 2014 bis 2016 waren sie ausgiebig auf Tour. Dabei waren sie Opening Act für die dänische Rockband The Blue Van und spielten auf Festivals wie dem NorthSide Festival in Aarhus. Am 17. November 2014 veröffentlichte sie mit The Blue Van die Single "Better Together".[2] Bei den Bands of Tomorrow Music Awards wurden sie am 13. Februar 2015 in den Kategorien Artist of the Year und Rock artist of the Year ausgezeichnet.[3][4]

Am 29. Juni 2016[5] spielten sie beim Nibe Festival 2016 in Nibe auf der dänischen Halbinsel Himmerland.[6] Am 5. Mai 2017 trat Velvet Volume erneut beim SPOT Festival in Aarhus auf.[7] Im September 2017 spielten Velvet Volume drei Mal[8] beim Reeperbahn Festival in Hamburg-St. Pauli.[9] Am 6. Oktober 2017 veröffentlichten Velvet Volume ihr Debütalbum "Look Look Look!" über Mermaid Records aus Kopenhagen.[10] Am 13. Januar 2018 trat das Trio im P6 BEAT Rocker Koncerthuset auf.[11] DR P6 BEAT ist ein öffentlich rechtlicher dänischer Radiosender. Ebenfalls im Januar 2018 trat Velvet Volume bei Eurosonic Noorderslag 2018 in Groningen in den Niederlanden auf.[12] Am 26. Januar 2018 spielten sie beim Ja Ja Ja Festival Vienna 2018 in Wien.[13] Am 24. Juli 2018 trat Velvet Volume beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.

Diskografie (Alben)

  • 2017: Look Look Look!, Mermaid Records
  1. Intro
  2. Fire
  3. Look Look Look!
  4. Leap Into Heaven
  5. Runnin' Wild
  6. Drunkenly Haze
  7. C'mon
  8. I Think I Need You
  9. Hurtful
  10. Pretty In Black
  11. We Just Wanna Get Along
  12. Honey

Weblinks

Quellen