Minty Fresh

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Minty Fresh ist ein US-amerikanisches Musiklabel aus Chicago, Illinois. Das Label wurde 1993 von Jim Powers und Anthony Musiala gegründet.[1][2] Im Jahr 2002 startete Minty Fresh das Sublabel Mini Fresh für Kinder.[3]

Das Label gilt als Begründer der Karriere der ebenfalls 1993 gegründeten Chicagoer Alternative-Rock-Band Veruca Salt. Jim Powers veranstaltete den erst dritten Auftritt der Band und Minty Fresh veröffentlichte 1994 die Debütsingle "Seether / All Hail Me" der Band.[4] Auch die ersten beiden Alben "American Thighs" (1994) und "Eight Arms To Hold You" (1997) veröffentlichte das Label. Von der US-amerikanischen Rock-Sängerin Liz Phair (* 1967) veröffentlichte Minty Fresh die Debütsingle "Carnivore".[5] Für die schwedische Band The Cardigans veröffentlichte Minty Fresh das Debütalbum "Emmerdale" erstmals 1999 in den USA.[6] In Schweden wurde das Album bereits 1994 veröffentlicht.

Künstler / Bands

Das Label hatte bereits folgende Musiker und Bands unter Vertrag[7]:

  • Alamo Race Track
  • Alison Chesley
  • All India Radio
  • Allen Clapp & His Orchestra
  • Ape On The Roof
  • Astrid Swan
  • Axe Riverboy
  • Beangrowers
  • Bettie Serveert
  • Charlotte Hatherley
  • Chimes & Bells
  • Cocoon
  • Desert
  • Doktor Kosmos
  • Drew Andrews
  • Every Good Boy
  • Ezra Furman & The Harpoons
  • Farewell Dear Ghost
  • Firefox AK
  • Floraline
  • Fonda
  • Friend + Doktor Kosmos
  • Fugu
  • Hellsongs
  • HushPuppies
  • Husky Rescue
  • Ivy
  • Kahimi Karie
  • Klee
  • Komeda
  • Light FM
  • Lindsay Anderson
  • Liz Phair
  • Lisa Alma
  • Love Jones
  • Mastretta
  • Melony
  • Mike Scott
  • Miou Miou
  • Musique Le Pop
  • Papas Fritas
  • Prototypes
  • Rubin Steiner
  • Sakert
  • Sarah Shannon
  • Sébastien Schuller
  • Sennen
  • Sepiatone
  • SheLoom
  • Sold Out
  • sometime
  • Soy Un Caballo
  • Stump The Host
  • Suburban Kids with Biblical Names
  • Tahiti 80
  • Tartu Popi Ja Roki Instituut
  • The Aluminum Group
  • The Cardigans
  • The Childrens Hour
  • The Hit Parade
  • The Legendary Jim Ruiz Group
  • The Living Blue
  • The Loveable Tulips
  • The Orange Peels
  • The Poems
  • The Sugarplastic
  • The Waterboys
  • Trost
  • Veruca Salt
  • We Are Standard
  • White Shoes & The Couples Company
  • Wrongkong

Weblinks

Quellen