Willkommen in der InkluPedia

Kings Elliot

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kings Elliot (* 5. September[1] um 1994 als Anja Gmür[2] in der Schweiz) ist eine Schweizer Singer-Songwriterin.

Leben

Aufgewachsen ist Anja Gmür in Wilen bei Wollerau und Altendorf im Schweizer Kanton Schwyz.[3] Ihr Vater ist Banker[4] und stammt aus der Schweiz, ihre Mutter ist Kindergärtnerin[4] und stammt aus England.[2] Ein paar Jahre wohnte Anja Gmür auch in Pfäffikon.[5] Elliot als Teil ihres Künstlernamens ist ein Nachname aus ihrem Stammbaum.[4] Bei Anja Gmür wurde eine Borderline Persönlichkeits- und Angststörung diagnostiziert, welche sie auch offen in ihrer Musik thematisiert.[6] Laut eigener Aussage singt sie seit dem Kindergarten, wollte immer Sängerin werden und ist auch vom Songschreiben besessen. Bereits mit 14 Jahren sang sie ihre este CD ein, da jemand in der Schule ein Studio im Keller hatte. Die CD hat sie in der Schule verkauft und schon damals einige Songs in Netz gestellt und später wieder gelöscht. Nach der Matura machte sie eine kaufmännische Ausbildung.[7] Im Alter von 16 Jahren machte Anja Gmür schon bei MusicStar und später bei the Voice of Switzerland auf sich aufmerksam.[8] Sie wollte eigentlich in die Vereinigten Staaten, um dort Musik zu studieren, aber London erschien ihr machbarer. So bewarb sie sich dort für ein Musikstudium und wurde angenommen. Um 2015 zog sie nach London. Nach ein paar Jahren fand sie mit Conway Ellis (bekannt als halfrhymes) einen für sie geeigneten Produzenten. Gemeinsam schreiben sie die Songs und sie lebte teilweise bei ihm im Studio in Tottenham.[7][9]

Im November 2020 veröffentlichte sie ihren ersten Song "‘I’m Getting Tired of Me" begleitet von einem Video, in dem sie bei Dreh eine Panikattacke bekam und es nicht rausgeschnitten hatte.[10] Am 8. November 2021 gab Kings Elliot bekannt, dass sie bei Universal Music Group Universal Music Deutschland (Verve Records / Vertigo Records / Interscope Records) unterzeichnet hat.[11] Am 1. Dezember 2021 veröffentlichte Kings Elliot ihre Debüt-EP "Chaos In My Court".[12][6] Am 5. Januar 2022 war Kings Elliot zu Gast im ARD-Morgenmagazin.[13] Im Mai 2022 fand die Verleihung des 15. Swiss Music Awards statt. Kings Elliot war in der Kategorie Best Talent nominiert und trat im Rahmenprogramm erstmals in der Schweiz auf. Ihr zweiter Auftritt in der Schweiz war im ausverkauften Berner Stade de Suisse als Eröffnungs-Act für die US-amerikanische Rockband Imagine Dragons.[4] Am 14. Juli 2022 trat sie beim Montreux Jazz Festival[4] und tags darauf auf der Waldbühne beim Gurtenfestival[14] auf. Für den 16. September ist die Veröffentlichung der EP "Bored Of The Circus" mit fünf Titeln geplant.

Die US-amerikanische Schauspielerin und Filmproduzentin Reese Witherspoon nutzt Kings‘ Song "Dancing Alone" in ihrer Instagram-Story.[6] Zwischenzeitlich arbeitete Anja Gmür in einer Tierhandlung in England.[4]

Diskografie

  • 2021: Chaos In My Court (EP)
  1. I’m Getting Tired of Me - 3:36
  2. Dancing Alone - 3:00
  3. Call Me A Dreamer - 3:48
  4. The Outsider - 3:28
  5. Bitter Tonic - 3:21
  • 2022: Bored Of The Circus (EP)
  1. 'Til I Die
  2. Cry, Baby, Cry
  3. Ashes By The Morning
  4. Butterfly Pen
  5. Someday, Somewhere

Weblinks

Quellen