Willkommen in der InkluPedia

Kiew

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Kiew ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt die übliche Verwendung. Für weitere Verwendungen siehe Kiew (Begriffsklärung).

Wappen von Kiew
Parlamentsgebäude der Werchowna Rada
Kiewer Höhlenkloster Rotes Gebäude der Universität
Haus mit den Chimären Bohdan-Chmelnyzkyj-Denkmal
Majdan Nesaleschnosti (Platz der Unabhängigkeit)

Kiew (ukrainisch Київ Kyjiw [ˈkɪjɪu̯]; russisch Киев Kijew [ˈkʲi(ɪ̯)ɪf]) ist die Hauptstadt der Ukraine. Die auch größte Stadt der Ukraine ist der Verwaltungssitz der Oblast Kiew und des Rajon Kiew-Swjatoschyn. Kiew liegt am bis hierhin für kleinere Seeschiffe befahrbaren 2201 km langen Strom Dnepr. Kiew gilt für die Ukraine als wichtiger Bildungs- und Industriestandort und bildet darüber hinaus den wichtigsten Verkehrsknotenpunkt des Landes.

Geschichte

Das Herrschaftsgebiet Rus entsteht 838 am Fluss Dnjepr. 882 wurde Kiew die Hauptstadt dieses altrussischen Großreiches. 998 trat die Rus unter Wladimir I. zum christlich-orthodoxen Glauben über, wodurch Kiew zur Keimzelle des christlichen Russlands wurde.[1] Im Mai 2014 wurde der ehemalige Profiboxer Vitali Klitschko (* 1971) der Bürgermeister von Kiew und somit Vorsitzender des Stadtrates.

Stadtgliederung

Kiew ist administrativ in zehn Verwaltungsbezirke (Rajone) unterteilt:

Name Ukrainische Bezeichnung
Rajon Darnyzja Дарницький
Rajon Desna Деснянський
Rajon Dnipro Дніпровський
Rajon Holossijiw Голосіївський
Rajon Obolon Оболонський
Rajon Petschersk Печерський
Rajon Podil Подільський
Rajon Schewtschenko Шевченківський
Rajon Solomjanka Солом’янський
Rajon Swjatoschyn Святошинський
Stadtrajone von Kiew (englische Transkription)

Literatur

  • 2008: Kiew - Stadt der Goldenen Kuppeln am Dnjepr: Der Reiseführer für den Hintergrund, Wostok Verlag; 4. erweiterte und überarbeitete Auflage, ISBN 978-3932916410
  • 2011: Kiev - Rundgänge durch die Metropole am Dnepr, Günther Schäfer, 396 Seiten, Trescher Verlag, 3. aktualisierte Auflage, ISBN 978-3897941816
  • 2015: Architekturführer Kiew, Peter Knoch und Heike Maria Johenning, 308 Seiten, DOM publishers, ISBN 978-3869222875

Weblinks

Quellen