Jurassic World

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutschsprachige Titel Jurassic World
Originaltitel Jurassic World
Produktionsland Flag of the United States (Pantone).svg Vereinigte Staaten
Erscheinungsjahr 2015
Länge 124 Minuten
Originalsprache Englisch
Altersfreigabe(n) FSK 12
Stab
Regie Colin Trevorrow
Drehbuch Derek Connolly
Colin Trevorrow
Produzent Patrick Crowley
Frank Marshall
Thomas Tull
Musik Michael Giacchino
Kamera John Schwartzman
Schnitt Kevin Stitt
Kostüm April Ferry
Daniel Orlandi
Besetzung
  • Chris Pratt: Owen
  • Bryce Dallas Howard: Claire
  • Irrfan Khan: Simon Masrani
  • Vincent D’Onofrio: Hoskins
  • Ty Simpkins: Gray
  • Nick Robinson: Zach
  • Jake Johnson: Lowery
  • Omar Sy: Barry
  • BD Wong: Dr. Henry Wu
  • Judy Greer: Karen
  • Lauren Lapkus: Vivian
  • Brian Tee: Hamada
  • Katie McGrath: Zara
  • Andy Buckley: Scott
  • James DuMont: Hal Osterly
Synchronisation

Jurassic World ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 2015. Er ist die Fortsetzung der Trilogie "Jurassic Park" (1993), "Vergessene Welt: Jurassic Park" (1997) und "Jurassic Park III" (2001). Die Hauptrollen spielen Chris Pratt ("Guardians of the Galaxy"), der den Verhaltensforscher Owen spielt und Bryce Dallas Howard ("The Help") als Claire, die Leiterin der Forschungsabteilung des Parks. Weiterhin spielen unter anderem Vincent D'Onofrio ("Full Metal Jacket") und Omar Sy ("Ziemlich beste Freunde") mit. Steven Spielberg, der bei den ersten beiden Jurassic Park-Filmen Regie führte, ist als Executive Producer mit Jon Jashni beteiligt. Die Weltpremiere war am 29. Mai 2015 in Paris, der Film läuft in den Kinos ab dem 10. Juni 2015 an. Der Kinostart in Deutschland und Österreich war am 11. Juni 2015.[1]

Handlung

Die Handlung spielt 22 Jahre nach den Ereignissen aus "Jurassic Park". Jurassic World spielt wieder in einem Erlebnispark mit lebenden Dinosauriern auf der fiktiven pazifischen Insel Isla Nublar. Die Besucher wohnen dort in Luxushotels, können Golf spielen gehen und das Nachtleben genießen. Da die Menschen das Interesse an den Dinosauriern verlieren, experimentieren die Forscher mit dem Erbgut verschiedener Spezies und züchten daraus einen riesigen Hybrid-Dinosaurier.[2]

Produktion

Ursprünglich war der Filmstart für Juni 2014 geplant. Aufgrund eines Streites zwischen den Drehbuchautoren und den Universal Studios wurde die Produktion unterbrochen. Diese wurden deshalb erst im August 2014 abgeschlossen. Am 26. November 2014 wurde der Trailer zu Jurassic World veröffentlicht. Zuvor waren bereits inoffizielle Ausschnitte im Internet verfügbar.[2] Gedreht wurde an 15 Locations in Louisiana, Kalifornien und Hawaii in den Vereinigten Staaten.[3]

Hintergrund

Laut dem Regisseur Colin Trevorrow sind bereits weitere Sequels zu Jurassic World in Planung.[4]

Soundtrack

Der Soundtrack von Michael Giacchino enthält 24 Titel. Die Titelmelodie stammt von John Williams.

  1. Bury the Hatchling - 1:56
  2. The Family That Strays Together - 1:00
  3. Welcome to Jurassic World - 2:08
  4. As the Jurassic World Turns - 5:30
  5. Clearly His First Rodeo - 3:28
  6. Owen You Nothing - 1:19
  7. Indominus Wrecks - 6:11
  8. Gyrosphere of Influence - 3:14
  9. Pavane for a Dead Apatosaurus - 4:44
  10. Fits and Jumpstarts - 1:31
  11. The Dimorphodon Shuffle - 2:13
  12. Love in the Time of Pterosauria - 4:30
  13. Chasing the Dragons - 2:54
  14. Raptor Your Heart Out - 3:50
  15. Costa Rican Standoff - 4:37
  16. Our Rex Is Bigger Than Yours - 2:41
  17. Growl and Make Up - 1:16
  18. Nine to Survival Job - 2:33
  19. The Park Is Closed - 1:38
  20. Jurassic World Suite - 12:53
  21. It's a Small Jurassic World - 1:43
  22. The Hammond Lab Overture - 1:07
  23. The Brockway Monorail - 1:45
  24. Sunrise O'er Jurassic World - 2:06

Synchronisation

Das Dialogbuch der deutschen Synchronisation schrieb Klaus Bickert, die Dialogregie führte Björn Schalla.[5]

Darsteller Sprecher Rolle
Chris Pratt Leonhard Mahlich Owen
Bryce Dallas Howard Maria Koschny Claire
Omar Sy Sascha Rotermund Barry
Ty Simpkins Pablo Ribet-Buse Gray
BD Wong Torsten Sense Henry Wu
Judy Greer Tanja Geke Karen Mitchell
Jake Johnson Björn Schalla Lowery
Irrfan Khan Olaf Reichmann Masrani
Eric Edelstein Sven Fechner Paddock Supervisor
Vincent D'Onofrio Christian Weygand Vic Hoskins
Lauren Lapkus Josephine Schmidt Vivien
Colby Boothman-Shepard Roland Wolf junger Raptorbetreuer / Luke
Nick Robinson Sebastian Fitzner Zack
Katie McGrath Victoria Sturm Zara

Weblinks

Quellen