Eloise Mumford

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eloise Mumford, 2010

Eloise Mumford (* 24. September 1986 in Olympia, Bundesstaat Washington) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben

Die Tochter von Tom Mumford und Nancy Smith wurde am 24. September 1986 in Olympia im Bundesstaat Washington geboren. Sie ist mit ihrer älteren Schwester Anna Mumford und ihrem jüngeren Bruder Kai Mumford aufgewachsen. Für zwei Jahre besuchte sie die Annie Wright School in Tacoma, Washington und wechselte dann zur Capital High School in Olympia. Hier traf sie auf Shawn Riley, dem sie nach eigener Aussage viel zu verdanken habe. Riley castete Mumford in “Jane Eyre” und “The Crucible". Während ihrer Zeit im College spielte sie in dem Kurzfilm "Some Boys Don't Leave" mit Jesse Eisenberg (“Zombieland”) mit. An der New York University in New York City studierte sie Schauspiel, im Sommer 2009 schloss sie die Tisch School of the Arts der New York University ab.[1] Sie absolvierte auch die Atlantic Acting School.[2]

Ab 2008 spielte sie zunächst in Fernsehserien wie "L.A. Crash" (2008), Law & Order: New York (2009) und "Mercy" (2009) mit. 2010 war sie beim Pilot und vier Folgen von "Lone Star" beteiligt. Nach dem sie in allen acht Folgen der Fernsehserie "The River" (2012) mitspielte, war sie in dem Kurzfilm "Buried Treasure" (2012) zu sehen. Es folgten Filme wie "So Undercover" (2012), "Weihnachten mit Holly" (2012), "Drones" (2013), "In the Blood" (2014) und "Blutiger Auftrag - Es gibt kein Entkommen" (2014) zu sehen.

In der Romanverfilmung "Fifty Shades of Grey" (2015) spielte sie die Rolle der Katherine „Kate“ Kavanagh. Die Literaturverfilmung des ersten Teils "Geheimes Verlangen" der Roman-Trilogie "Shades of Grey" von E. L. James feierte seine internationale Premiere am 11. Februar 2015 bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin.[3] In der Fortsetzung "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" (2017) spielte sie erneut Rolle der Kate.

Filmografie (Auswahl)

  • 2008: L.A. Crash (Fernsehserie, 4 Folgen)
  • 2009: Some Boys Don't Leave (Regie Maggie Kiley) (Kurzfilm)
  • 2009: Law & Order: New York - Sugar (Fernsehserie)
  • 2009: Mercy - Einfach nur leben (Mercy - Some of Us Have Been to the Desert) (Fernsehserie)
  • 2010: Lone Star (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 2012: The River (Fernsehserie, alle 8 Folgen)
  • 2012: Buried Treasure (Regie Leslie Hope)
  • 2012: So Undercover (Regie Tom Vaughan)
  • 2012: Weihnachten mit Holly (Christmas with Holly) (Regie Allan Arkush)
  • 2013: Reckless (Regie Martin Campbell)
  • 2013: Drones (Regie Rick Rosenthal)
  • 2014: Warriors (Regie Martin Campbell)
  • 2014: In the Blood (Regie John Stockwell)
  • 2014: Blutiger Auftrag - Es gibt kein Entkommen (Not Safe for Work) (Regie Joe Johnston)
  • 2015: Fifty Shades of Grey (Regie Sam Taylor-Johnson)
  • 2015: The Night Is Young (Regie Dave Hill, Matt Jones)
  • 2015: Just in Time for Christmas (Regie Sean McNamara)
  • 2017: Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe (Fifty Shades Darker) (Regie James Foley)
  • 2017: Chicago Fire (Fernsehserie, 2 Folgen)

Weblinks

Quellen