Diane Arkenstone

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diane Arkenstone, 2002

Diane Arkenstone (um 1970[1]) ist eine US-amerikanische Musikerin, Komponistin und Songwriterin.

Leben

Diane Arkenstone wurde als Tochter einer Opernsängerin geboren. Sie hat sieben Geschwister. Ihren ersten Song schrieb sie bereits mit drei Jahren. Mit fünf Jahren begann sie, Klavier zu spielen und Gitarre spielte sie ab ihren siebten Lebensjahr.[1] Sie war sportlich aktiv und träumte davon, an den Olympischen Spielen als Läufer teilzunehmen. Unter anderem gesundheitliche Gründe mit dem Herzen bewogen sie jedoch, sich auf die Musik zu konzentrieren.[2] Sie machte eine Ausbildung zur Opernsängerin und experimentierte mit Punkmusik, Heavy Metal und Folkmusik, bis sie mit Melanie das Duo Enaid & Einalem gründete. Während dieser Zeit heiratete sie den Musiker David Arkenstone (* 1952).[3]

Gemeinsam gründeten Diane und David Arkenstone in den 1990er Jahren das Label Neo Pacifica Recordings. Gemeinsam lebten sie einige Jahre im Südwesten in der Nähe mehrerer Indianerreservate. Diane Arkenstone ist in mehreren Formationen und unter verschiedenen Aliassen aktiv. Die Musik von Ah Nee Mah ist von dem Erbe des Indianervolks Cherokee inspiriert. Die Musik von Earth Trybe und Adventure Cargo sind dem Genre Weltmusik zuzuordnen. Unter dem Alias The Marquis Ensemble veröffentlichte sie 2001 das erste Album "Reflections from the Wine Country" mit Klaviermusik. Es ist von dem Weingut ihrer Familie inspiriert. Die Musik von Middle Earth Orchestra ist von dem Fantasyroman "Der Hobbit" von J. R. R. Tolkien (1892-1973) inspiriert.[2] Seit 2001 ist sie auch als Solistin aktiv.[3]

Das Soloalbum "Jewel In The Sun" wurde im Oktober 2002 auf dem eigenen Label Neo Pacifica Recordings veröffentlicht. Es stieg auf Platz 16 der New Age Billboards Charts ein und erreichte Platz 11. Bis 2002 hat Diane Arkenstone bereits an mehr als 40 Musikalben unter verschiedenen Pseudonymen gearbeitet. Sie komponierte bereits Musik für die Olympischen Spiele und verschiedene Fernsehshows.[1] In ihrer bisherigen Karriere hat sie an mehr als 45 Musikalben gearbeitet, davon wurden 28 auf ihrem Label Neo Pacifica Recordings produziert.[4]

Der französische Filmkomponist Mader (Thierry Schollhammer) hat die meisten ihrer Alben produziert. Auch war er als Multiinstumentalist beteiligt.[2]

Diskografie (Alben) (Auswahl)

Enaid & Einalem

  • 1996: Celtic Nights, North Sound
  • 1996: Celtic Christmas, North Sound
  • 1998: Celtic Yuletide, World Disc Music
  • 1998: Celtic Moon, Nature Quest
  • 1998: Celtic Romance, North Sound
  • 1998: Highland Christmas, North Sound
  • 1999: Celtic Holiday, North Sound
  • 2000: Celtic Journey, North Sound

Solo

  • 2001: Aquaria: A Liquid Blue Trancescape, Neo Pacifica Recordings
  • 2001: The Healing Spirit, Neo Pacifica Recordings
  • 2002: Jewel In The Sun, Neo Pacifica Recordings
  • 2002: The Wellness Series: Healing: Mind•Body•Spirit, NorthSound Music Group, Inc.
  • 2005: The Best of Diane Arkenstone, Eversound (Kompilation)
  • 2005: Stories, Neo Pacifica Recordings
  • 2009: This Sacred Land, Neo Pacifica Recordings
  • 2013: Union Road, Neo Pacifica Recordings
  • 2014: Soul Nektar, Neo Pacifica Recordings
  • 2014: A Beautiful Christmas, Neo Pacifica Recordings
  • 2014: Sacred Nation, Neo Pacifica Recordings
  • 2015: Soul Nektar 2, Neo Pacifica Recordings

Earth Trybe

  • 2001: Trance World, Neo Pacifica Recordings
  • 2002: Rhythm of the Earth, Neo Pacifica Recordings

Ah Nee Mah

  • 2000: The Spirit of Mesa Verde, Neo Pacifica Recordings
  • 2000: The Spirit of the Southwest, Neo Pacifica Recordings
  • 2001: Spirit Of The Canyon, Neo Pacifica Recordings
  • 2001: Ancient Voices, Neo Pacifica Recordings
  • 2002: The Grand Circle, Neo Pacifica Recordings
  • 2006: Ancient Visions, Red Feather
  • 2012: Native Spirit, Green Hill Productions
  • 2013: Native Visions, Green Hill Productions

The Marquis Ensemble

  • 2001: Reflections from the Wine Country, Paras Recording / Sunset Classics & Jazz

Middle Earth Orchestra

  • 2001: Music Inspired by Middle Earth, Neo Pacifica Recordings

Enaid

  • 2002: Avalon: A Celtic Legend, Neo Pacifica Recordings

Adventure Cargo

  • 2003: Spirits Of The Rainforest, Neo Pacifica Recordings
  • 2003: African Skies, Neo Pacifica Recordings
  • 2004: Echoes Of Egypt, Neo Pacifica Recordings
  • 2006: Following the Equator, Neo Pacifica Recordings

Diane Arkenstone & Misha Segal

  • 2006: Christmas Healing, Volume 1, Prima Vista/Neo Pacifica
  • 2007: Christmas Healing, Volume 2, Prima Vista/Neo Pacifica
  • 2007: Christmas Healing, Volume 3, Prima Vista/Neo Pacifica

Diane & David Arkenstone

  • 2010: The Best of David and Diane Arkenstone, Neo Pacifica Recordings (Kompilation)

Weblinks

Quellen