David Shayler (Whistleblower)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Shayler, 2005
David Shayler, 2004
Annie Machon, 2013

David Shayler (* 24. Dezember 1965 in Middlesbrough, North East England, England) ist ein britischer Journalist und Whistleblower. Shayler ist ein ehemaliger Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes MI5.

Leben

David Shayler wurde am 24. Dezember 1965 in Middlesbrough in North East England geboren. Er besuchte die John Hampden Grammar School in High Wycombe, Buckinghamshire. Später studierte er an der University of Dundee. Während er als Lektor für das Studentenmagazin Annasach arbeitete, veröffentlichte er Auszüge aus dem verbotenem Buch "Spycatcher" des ehemaligen MI5-Mitarbeiters Peter Wright (1916-1995). Später arbeitete er für sechs Monate als Trainee bei der Zeitung The Sunday Times. Danach arbeitete er für fünf Jahre beim britischen Geheimdienstes MI5.[1] Er wurde Leiter der internationalen Antiterrorabteilung (G Division) und seine Kollegin und damalige Lebensgefährten Annie Machon (* 1968) wechselte von der Gegenspionageabteilung (F2) in seine Abteilung.[2] Machon arbeitete seit Januar 1991 beim MI5.[3]

Im Jahr 1996 verließen Shayler und Machon den Geheimdienst.[3] Im August 1997 teilte Shayler der Sonntagszeitung Mail on Sunday seine Erkenntnisse über illegale Praktiken und politisches Agieren des britischen Geheimdienstes MI5 mit. Einen Tag vor der Veröffentlichung floh das Paar nach Utrecht in der Niederlande.[4][5][6] Shayler und Machon versteckten sich fast drei Jahre im Exil an mehreren Orten in Europa, bis sie in Frankreich landeten. Aufgrund eines Auslieferungsantrages musste Frankreich Shayler an Großbritannien ausliefern. Shayler wurde für vier Monate inhaftiert, musste dann aber freigelassen werden. Von diesem Zeitpunkt an konnten sie in Paris frei leben..[3]

Im März 2002 bekam Shayler in London die positive Auszeichnung "Winston" bei den Britischen Big Brother Awards verliehen.[7] Im August 2002 wurde Shayler von einem Schwurgericht in London wegen Geheimnisverrats zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt.[8] Im Jahr 2005 veröffentlichte Annie Machon ihr erstes Buch "Spies, Lies & Whistleblowers: MI 5, MI 6 and the Shayler Affair". Im Jahr 2007 trennten sich David Shayler und Annie Machon. Seitdem ist sie aktiv in der 9/11 Wahrheitsbewegung tätig[2] und leitet die Stiftung Couragefoundation.org. Mit dem Datenschutz-Aktivisten Simon Davies und Jacob Applebaum gründete sie Code Red, ein Meta-Netzwerk für Whistleblower.

David Shayler lebte 2009 in Abinger Hammer in der Grafschaft Surrey und zeigte sich als Transvestit Delores Kane der Presse.[9][10]

Literatur

  • 1999: Defending the Realm: MI5 and the Shayler Affair, Mark Hollingsworth und Nick Fielding, 320 Seiten, Andre Deutsch Ltd, ISBN 978-0233996677
  • 2005: Spies, Lies & Whistleblowers: MI 5, MI 6 and the Shayler Affair, Annie Machon, 420 Seiten, Book Guild Publishing Ltd, ISBN 978-1857769524

Weblinks

Quellen