Brigitte Wolf (Politikerin)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brigitte Wolf (* 1962 in Augsburg, Deutschland) ist eine deutsche Kommunalpolitikerin der Partei Die Linke in München.

Leben

Wolf studierte von 1981 bis 1987 an der Technischen Universität München (TU München). Die Dipl.-Informatikerin[1] arbeitet seither in Teilzweit in der Softwareentwicklung.[2]

Im Jahr 1995 ist sie in die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) eingetreten. Seit 2007 ist sie Mitglied der Partei Die Linke. Wolf ist Stadträtin und sitzt in folgenden Ausschüssen: Finanzausschuss, Kulturausschuss, Stadtplanung und Bauordnung.[3] Wolf bewarb sich als eine von zwei Frauen für das Amt der Oberbürgermeisterin der Stadt München. Die andere Kandidatin war Sabine Nallinger von Bündnis 90/Die Grünen. Die Kommunalwahl in München 2014 fandt am 16. März 2014 statt. Der damalige Oberbürgermeister Christian Ude durfte zur Wahl nicht mehr antreten.[4] Sie bekam 5.581 Stimmen, was einem Anteil von 1,2% entsprach.[5]

Weblinks

Quellen

  1. RIS München - Bereich Stadtrat - Stadtratsmitglieder - Wolf, Brigitte (DIE LINKE) (abgerufen am 14. Februar 2014)
  2. Über mich ­ Brigitte Wolf (abgerufen am 14. Februar 2014)
  3. DIE LINKE. im Stadtrat München: Unsere StadträtInnen (abgerufen am 14. Februar 2014)
  4. Linux in München wird zum Wahlkampfthema | heise online, 14.02.2014
  5. Amtliches Endergebnis - Wahl des Oberbürgermeisters - München - Übersicht