Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Ra Ra Riot

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ra Ra Riot ist eine US-amerikanische Indie-Rock-Band aus Syracuse, New York.

Ra Ra Riot
Ra Ra Riot, 2007
Ra Ra Riot, 2007
Allgemeine Informationen
Herkunft Syracuse, NY, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Indie-Rock
Gründung Januar 2006
Website rarariot.com
Gründungsmitglieder
Keyboard, Gesang Wesley Miles
Gitarre Milo Bonacci
Cello Alexandra Lawn
Schlagzeug John Pike
Bass Mathieu Santos
Geige Rebecca Zeller
Aktuelle Besetzung
Gitarre Milo Bonacci
Keyboard, Gesang Wes Miles
Bass Mathieu Santos
Geige, Cello Rebecca Zeller
Schlagzeug Kenny Bernard
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug John Pike (2006–2007)
Cello Alexandra Lawn

Inhaltsverzeichnis

Bandgeschichte

Die Bnd wurde im Januar 2006 gegründet, während die sechs Bandmitglieder Wesley Miles (Keyboard, Gesang), Milo Bonacci (Gitarre), Alexandra Lawn (Cello), John Pike (Schlagzeug), Mathieu Santos (Bass) und Rebecca Zeller (Geige) am College in Syracuse studierten. Innerhalb eines Jahres gewannen sie eine lokale Anhängerschaft und spielten Shows neben The Horrors, Bow Wow Wow und Someone Still Loves You Boris Yeltsin. Nachdem die Band die nach New York City umgezogen ist, nahm sie eine selbstbetitelte EP auf und wollte sie im Sommer 2007 veröffentlichen. Im Juni verstarb jedoch Schlagzeuger John Pike. Später im Jahr unterzeichneten sie bei V2 Records, bevor sie für ihre Aktivitäten in den Vereinigten Staaten im Mai 2008 zu Barsuk Records wechselten. Im August 2008 veröffentlichte die Band darüber das Debütalbum "The Rhumb Line". Nach guten Kritiken gingen sie den Großteil eines Jahres auf Tournee mit Bands wie Death Cab for Cutie und gaben eigene Headlining-Shows. Während einer Pause arbeiteten sie an dem zweiten Album. "The Orchard" wurde im August 2010 veröffentlicht, landete auf Platz 36 der US-amerikanischen Billboard 200 Charts und brachte der Band eine Nominierung für einen Independent Music Award ein.[1] 2011 spielten sie beim Seewiesenfest in Kleinreifling in Österreich.[2]

2012 gab Alexandra Lawn bekannt, dass sie die Band verlassen hatte. Das markierte eine kreative Änderung der Band, da sie beschloss, die Position nicht neu zu besetzen. Stattdessen übernahm Rebecca Zeller alle Saiteninstrumente. 2013 lieferten Ra Ra Ra Riot ihr drittes Studioalbum "Beta Love" ab. Das Album ist inspiriert von dem Science-Fiction-Autor William Gibson (* 1948) sowie dem Werk des Schriftstellers und Erfinders Raymond Kurzweil (* 1948). Der Stil der Band wechselte in Richtung Synthie-Pop. 2016 folgte das vierte Album "Need Your Light" mit Unterstützung von Rostam Batmanglij, dem ehemaligen Gitarristen der New Yorker Band Vampire Weekend. Im Frühling 2017 feierte die Band ihr zehnjähriges Bestehen mit der Wiederveröffentlichung ihrer Debüt-EP am Record Store Day. Die Singles "This Time of Year" and "Bad to Worse" wurden auch 2019 auf dem fünften Album "Superbloom" veröffentlicht. Das Album wurde ebenfalls von Batmanglij produziert.[1]

Diskografie (Alben)

  • 2008: The Rhumb Line, Barsuk Records
  • 2010: The Orchard, Barsuk Records
  • 2013: Beta Love, Barsuk Records
  • 2016: Need Your Light, Barsuk Records
  • 2019: Superbloom, Rob The Rich Recordings

Weblinks

Quellen