ZP Theart

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZP Theart, 2006
DragonForce, 2009

ZP Theart (* 27. Mai 1975 in Clanwilliam, Westkap) ist ein südafrikanischer Heavy-Metal-Sänger.

Leben

ZP Theart wurde in der Provinz Westkap in Südafrika geboren. Seine Eltern nannten ihn ZP nach den Initialen seines Großvaters. Aufgewachsen ist er auf einer Farm in Hazyview, Provinz Mpumalanga. Durch seinen älteren Bruder lernte er die Musik von Bands wie a-ha, Alphaville, Depeche Mode und besonders Bon Jovi kennen. ZP Theart war in einiges Bands in Südafrika aktiv, bevor er nach England zog. Am bekanntesten ist die Band Santaria aus Pretoria, gemeinsam mit Robert Fick (Cold Hand Chemistry), Pierre Goosen (Strider) und Stefan Steyn.[1]

DragonHeart / DragonForce

1999 gründete ZP Theart mit dem Bassist Steve Scott, den Gitarristen Sam Totman und Herman Li, dem Schlagzeuger Matej Setinc und dem Keyboarder Steve Williams die Londoner Power-Metal-Band DragonHeart. Totman, Li und Setinc spielten vorher bei der neuseeländischen Metal-Band Demoniac, die sich 1999 auflöste. Nach einem erfolgreichen Demo und dem Weggang von Steve Williams und Steve Scott zu Power Quest änderte die Band kurze Zeit später ihren Namen zu DragonForce, um mögliche Verwechslungen zu vermeiden.[2] 2003 unterschrieben sie bei Noise Records. Nach zwei Alben über Noise Records erschien 2006 das erste Album über Roadrunner Records. Im März 2010 wurde bekanntgegeben, dass sich die Band von ZP Theart aufgrund musikalischer Differenzen getrennt hatte.[3] An dem ersten Live-Album "Twilight Dementia" (2010) der Ultra-Beatdown-Tour war er noch beteiligt. Unter seinem Alias Naoki war er Leadsänger des im Jahr 2000 von DragonForce gegründeten Seitenprojekts Shadow Warriors.

I Am I

Nach seinem Weggang bei DragonForce gründete er die Londoner Band I Am I.[4] Diese veröffentlichte am 26. Mai 2012 ihr Debütalbum "Event Horizon". Es wurde von Theart und Jacob Ziemba geschrieben und von dem Hamburger Roland Grapow (Helloween, Masterplan) produziert. Es ist das erste Heavy-Metal-Album, das auf einem USB-Stick verpackt in einer CD-Hülle mit vollständigem Artwork veröffentlicht wurde.[5] Die Band war 2012 auf der "Access Small Areas Tour 2012" durch das Vereinigte Königreich unterwegs. Support war die italienische Band Arthemis und Fahran.

ZP Theart gründete ein eigenes Label, um seine Musik zu veröffentlichen.[4]

Tank

Seit 2012 war ZP Theart Tourmitglied bei der 2007 gegründeten Londoner New-Wave-of-British-Heavy-Metal-Band Tank, nachdem Doogie White (* 1960) mit dem deutschen Rockgitarristen Michael Schenker (* 1955) zusammenarbeitete.[6] Seit 2014 ist ZP Theart festes Mitglied der Band.[7] Am 25. September 2015 veröffentlichte Tank mit "Valley Of Tears" das erste Album mit ZP Theart als Sänger.

Diskografie (Alben)

DragonForce

  • 2002: Valley of the Damned, Noise Records / Sanctuary Records
  • 2004: Sonic Firestorm, Noise Records
  • 2006: Inhuman Rampage, Roadrunner Records
  • 2008: Ultra Beatdown, Roadrunner Records
  • 2010: Twilight Dementia, Victor

I Am I

  • 2012: Event Horizon, Zeepeetee Limited

Tank

  • 2015: Valley Of Tears, Metal Mind Productions

Weblinks

Quellen