Violet Tears

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Violet Tears
Violet Tears auf dem Wave-Gotik-Treffen 2014
Violet Tears auf dem Wave-Gotik-Treffen 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Bari, Flag of Italy.svg Italien
Genre Dark Wave
Gründung 1998
Website violettears.com
Aktuelle Besetzung
Gesang Carmen De Rosas
Gesang, Gitarren,
Bass
Claudio Contessa
Gitarren, Bass,
Keyboards
Claudio Cinnella
Schlagzeug Gianluca Altamura
Ehemalige Mitglieder
Bass Tiziana Tosto

Violet Tears ist eine italienische Dark-Wave-Band aus Bari[1] in der Region Apulien.

Bangeschichte

Violet Tears enstand 1998 aus drei anderen Dark-Musik-Bands aus in und der Region um Bari. Bald darauf traten sie mehrfach auf. Nach zwei Jahren entschlossen sie sich, das Tape "Fragments of Broken Dreams" aufzunehmen. Das Tape mit sechs Titeln wurde von Nicola Lonigro aufgenommen und dem italienischen Label Anaemic Waves Factory produziert. Es war auf 100 Kopien beschränkt, die schnell verkauft waren. Am 20. Dezember 2012 spielten sie als Support von Pulcher Femina in Bisceglie ebenfalls in der Region Apulien. Ab Oktober 2003 verstärkte der Bassist Tiziana Tosto die Band bei den Auftritten. Zwischen Februar und März 2003 nahmen sie ihr erstes Album auf. Nach einigen Monaten verliess Tiziana Tosto wieder die Band.[2]

Am 28. April 2006 wurde das Debütalbum "Cold Memories & Remains" offiziell präsentiert, als Violet Tears Opener für das italienische Musikprojekt Kirlian Camera war.[2] Das Debütalbum wurde 2006 über das US-amerikanische Label The Fossil Dungeon veröffentlicht. Im Jahr 2007[2] wurde das nächste Album "Breeze Of Solitude" aufgenommen. Es wurde am 10. Dezember 2007[3] über das italienische Label Ark Records veröffentlicht.[4] 2013 nahm Violet Tears das dritte Album auf.[2] Am 15. Mai 2013 wurde dann das dritte Album "Outside Your Door" erneut über Ark Records veröffentlicht. Am 9. Juni 2014 traten sie beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf.

Diskografie (Alben)

  • 2006: Cold Memories & Remains, The Fossil Dungeon
  • 2007: Breeze Of Solitude, Ark Records
  • 2013: Outside Your Door, Ark Records

Weblinks

Quellen