The Fluid

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Fluid
Allgemeine Informationen
Herkunft Denver, CO, Flag of the United States (Pantone).svg Vereinigte Staaten
Genre Rockmusik
Gründung 1984
Auflösung 1993
Aktuelle Besetzung
Gesang John Robinson
Bass Matt Bischoff
Gitarre James Clower
Gitarre Rick Kulwicki
Schlagzeug Garrett Shavlik

The Fluid war eine US-amerikanische Rockband aus Denver, Colorado. Die Band wurde 1984 gegründet.

Bandgeschichte

Die Band entstand aus Mitgliedern der Punkbands White Trash und Frantix. Die vier Bandmitglieder nannten die Band Madhouse. Nachdem Sänger John Robinson hinzu kam, benannte sich die Band nach The Fluid um.[1] Im Jahr 1986 veröffentlichten sie ihr Debütalbum "Punch N Judy" über RayOn Records in den Vereinigten Staaten. Es wurde bei Reel Art Denver aufgenommen und gemixt. Das Mastering und die Pressung erfolgte bei World Records Toronto in Kanada.[2] Über Glitterhouse Records wurde das Album 1987 in Deutschland mit anderer Trackreihenfolge und dem Zusatztrack "Graveyard Tramps" veröffentlicht.[3]

Im Jahr 1988 folgte das Album "Clear Black Paper" über Glitterhouse Records in Deutschland und Sub Pop in den Vereinigten Staaten. Es wurde im John Macey Studio in Denver aufgenommen. Diese Labels veröffentlichten 1989 auch das dritte Album "Roadmouth". Es wurde von Jack Endino (Nirvana, Soundgarden) aufgenommen und produziert. Die Aufnahmen erfolgten bei Reciprocal Recording in Seattle. Im Jahr 1993 wurde das letzte Album "Purplemetalflakemusic" über Hollywood Records veröffentlicht. Es wurde von Mike Bosley aufgenommen und produziert. Es wurde im Studio D in Sausalito, Kalifornien aufgenommen.

John Robinson war später in der New Yorker Band New United Monster Show aktiv. Garrett Shavlik gründete mit Erik Roper und Marcus Pina die Seattler Band Alta May.[1] Mit Chanin Floyd und Tim Beckman war Garrett Shavlik in der Band Spell aktiv. Diese veröffentlichte 1994 das einzige Album "Mississippi" über Island Records. 1995 folgte noch die 7"-Single "Superstar" mit drei Titeln.

Am 20. Juni 2008 kam The Fluid im Bluebird Theater in Denver wieder zusammen.[4] Im Juli 2008 spielten sie im Marymoor Park in Redmond, Washington zum 20. Geburtstag des Labels Sub Pop.[5]

Am 6. Januar 2012 wurde mit der Single "Cold Outside b/w Tell Me Things" über Blitzkrieg Records der Titel "Tell Me Things" erstmals in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Der Titel war zuvor nur auf der Pressung des Albums "Clear Black Paper" für Deutschland veröffentlicht worden. Die Einnahmen gehen an den Paul Kulwicki Memorial Fund. Richard Paul Kulwicki verstarb 2011.[6]

Diskografie (Alben)

  • 1986: Punch N Judy, RayOn Records
  1. You - 3:21
  2. Goin Away - 3:04
  3. Saccharine Rejection - 3:46
  4. Mouse Trap - 3:55
  5. Turn Away - 4:38
  6. Static Cling - 2:07
  7. Preacher Man Blues - 3:39
  8. My Future - 2:36
  9. MadHouse - 3:33
  10. 13th Nite - 3:02
  • 1988: Clear Black Paper, Glitterhouse Records / Sub Pop
  1. Cold Outside
  2. Nick Of Time
  3. Lonely One
  4. Just Another Day
  5. Nashville Nights
  6. Tell Me Things
  7. Today I Shot The Devil
  8. Much Too Much
  9. Your Kinda Thing
  10. New Questions
  • 1989: Roadmouth, Sub Pop
  1. Hooked - 2:48
  2. Human Mill - 3:17
  3. Big Brother - Geschrieben von Dino Fekaris, Nick Zesses - 3:22
  4. Girl Bomb - 2:16
  5. Leave It - 2:51
  6. Fools Rule - 4:45
  7. Cop A Plea - 4:32
  8. Ode To Miss Lodge - 3:05
  9. Twisted & Pissed - 3:37
  10. Is It Day? - 2:52
  11. What Man - 4:23
  12. Saccharin Rejection - 3:30
  • 1990: Glue / Roadmouth, Sub Pop (Kompilation)
Glue (23:06)
  1. Our Love Will Still Be There - 3:01
  2. Black Glove - 2:58
  3. Closet Case - 4:28
  4. Candy - 3:15
  5. Pretty Mouse - 4:15
  6. Wasted Time - 5:09
Roadmouth (31:31)
  1. Cop A Plea - 4:32
  2. Ode To Miss Lodge - 3:06
  3. Twisted & Pissed - 3:37
  4. Is It Day? - 2:52
  5. What Man - 4:22
  6. Hooked - 2:48
  7. Human Mill - 3:15
  8. Girl Bomb - 2:15
  9. Fool's Rule - 4:44
  • 1993: Purplemetalflakemusic, Hollywood Records
  1. My Kind - 3:16
  2. One Eye Out - 3:45
  3. She Don't Understand - 4:23
  4. 7/14 - 3:59
  5. Pill - 4:27
  6. Wasn't My Idea - 3:10
  7. On My Feet - 5:00
  8. Lies - 4:25
  9. Mister Blameshifter - 2:36
  10. Said That I'm Through - 4:53
  11. Change - 3:52
  12. Hand In Hand - 5:52

Weblinks

Quellen