Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Serena Altschul

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serena Altschul, 2011
Mutter Siri von Reis, 2011

Serena Altschul (* 13. Oktober 1970[1] in New York City) ist eine US-amerikanische Fernsehmoderatorin.

Leben

Serena Altschul wurde im Oktober 1970 in New York City geboren. Sie wuchs mit vier Geschwistern an der Fifth Avenue auf. Ihr Vater Arthur Altschul (1920–2002, Arthur Goodhart Altschul) arbeitete für die New York Times und war Banker. Ihre finnisch/schwedische Mutter Siri von Reis (* 10. Februar 1931, Siri Sylvia Patricia von Reis) studierte Ethnobotanik in Harvard und arbeitete als Dichterin. Ihr Grossonkel war der Gouverneur Herbert H. Lehman (1878–1963).

Serena Altschul besuchte das Scripps College in Claremont, Kalifornien. Bald nach dem College arbeitete sie als Nachrichtenreporterin für Channel One.[2] Ab 1987 arbeitete sie bei MTV, ab 1996 bei "MTV News". Sie war Moderatorin von Shows wie "MTV News: Unfiltered", "Breaking it Down" und "True Life", wo sie auch als Produzentin tätig war. Danach arbeitete sie für CNN sowie CBS ("CBS Sunday Morning").[3] Im Jahr 2007 wurde sie mit einem Edward R. Murrow Award ausgezeichnet.[4]

Sie spielte in dem Film "Josie and the Pussycats" (2001) der Regisseure Harry Elfont und Deborah Kaplan mit. In dem Film "Königin der Verdammten" ("Queen of the Damned") (2002) des Regisseurs Michael Rymer spielte sie sich selbst.[5]

Weblinks

Quellen