Sam Phillips (Schauspielerin)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sam Phillips, 2009

Samantha Gayle Phillips (* 25. Februar 1966 in Savage, Maryland) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Model, Hörfunk- und Fernsehmoderatorin sowie Filmproduzentin.

Leben

Samantha Gayle Phillips wurde am 25. Februar 1966 in Savage im US-amerikanischen Bundesstaat Maryland geboren. Als Teenager lebte sie in Brooklyn, New York City. Sie verließ die Highschool in der zehnten Klasse und fing bald an zu modeln. Besonders bemerkenswert war die Werbekampagne für Jordache Jeans während der Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles. Bis zu ihrem 18. Lebenjahr wurde sie bereits international in Top-Mode-Magazinen abgebildet, wurde auf Titelseiten von Katalogen, auf Anhängern für Kleidung, auf Verpackungen für Strümpfe, in Anzeigen von Designern, Kaufhäusern, Haarpflegeprodukten, Nagellack und weiteres abgebildet sowie auf Laufstegen in der ganzen Welt und in mehreren Werbesports zu sehen.[1]

Sie reiste in ihrer Jugendzeit um die Welt und arbeitete für Wilhelmina Models in New York, Paris, London und Japan.[2] In ihren zwanziger Jahren ließ sie sich in Los Angeles nieder und wurde Schauspielerin. Eine ihrer ersten Rollen war in dem Horrofilm "Das Böse II" (Originaltitel "Phantasm II") aus dem Jahr 1988. Danach bekam sie eine Brustkorrektur und spielte in einigen B-Movies mit. Das brachte sie in das Männermagazin Penthouse und führte zu einer eigenen Late-Night-Show namens "Hot Springs Hotel". Auf dem Playboy-Kanal war sie von 1998-2000[2] Berichterstatterin für Sexcetera. Sam Phillips produzierte und besetzte die "Busty Cops". Sie ko-moderierte die Talkshow "Men Are From Mars, Women Are From Venus" und moderierte die "Xtreme Fakeovers" auf PAX Network.[1]

Im Juni 1993 wurde sie zum Pet of the Month des Männermagazins Penthouse gewählt. Penthouse-Magazine aus 14 Ländern berichteten über Sam Phillips.[1]

Ihre Karriere im Radio begann auf Xtra Sports Radio in "The Big Show with Steve Mason and John Ireland" (1998), die auch auf Fox Sports West II ausgestrahlt wurde. Im April 2004 war sie zwei mal in der Talkshow von Howard Stern zu Gast. Von 2004 bis 2009 moderierte sie die Radiotalkshow "The Single Life" auf 97.1 The FM Talk Station/KLSX. Nachdem 97.1 The FM Talk Station/KLSX im Februar 2009 ihr Format wechselte, zog "The Single Life" ins Fernsehen. Im Mai 2009 war die Premiere auf MAVTV.[2] Im Juni 2009 gründete sie mit Jack Sullivan, Ron Escarsega und Rich Boerner das Internetradio HotTalkLA.com.[3]

Ab 2004 trat sie auch als Filmproduzentin auf. Bei den Filmen "Busty Cops" (2004), "Alabama Jones and the Busty Crusade" (2005), "Busty Cops 2" (2006) und "Busty Cops: Protect and Serve!" (2009) war sie Produzentin und spielte teilweise in einer Nebenrolle mit.

Sam Phillips ist in Musikvideos von Musikern und Bands wie Weird Al Yankovic, Van Halen, Amy Grant, Mötley Crüe, Simply Red, Scorpions, The Doobie Brothers, Dave Koz, Iron Maiden, Jeff Foxworthy und Alice Cooper zu sehen.[2]

Filmografie (Auswahl)

  • 1987: Love Potion
  • 1988: Das Böse II (Phantasm II)
  • 1989: Satanic - Ausgeburt der Hölle / Satanic - Ausgeburt des Wahnsinns (Sonny Boy)
  • 1991: Dollman
  • 1992: Das Alien vom Highway (Deceit)
  • 1992: Street Hunter - Eine gnadenlose Jagd (Rescue Me)
  • 1992: Casino
  • 1992: Sex Crimes
  • 1993: Wieder Ärger mit Bernie (Weekend at Bernie's II)
  • 1994: Sexual Malice / Night Eyes 3
  • 1994: L.A. Angel - Deadly Revenge (Angel 4: Undercover)
  • 1994: Deadworks - Heiß und tödlich (The Dallas Connection)
  • 1996: Party Girl - Virgin Mary (Fernsehserie)
  • 1997: Terror im Computer (Menno's Mind)
  • 1997: Moonbase
  • 1997: Hollywood Cops / The Rock n' Roll Cops
  • 1997: Fallen Angel
  • 1997-1998: Hot Springs Hotel (Fernsehserie, 15 Folgen)
  • 1998: Tod eines Showgirls (Butter)
  • 1998: Sexcetera (Fernsehserie)
  • 1999: Armageddon Boulevard
  • 1999: Eve's Beach Fantasies (Eve's Beach Fantasy)
  • 1999: Andromina: Planet der Lust (Andromina: The Pleasure Planet)
  • 1999: Escort 3 (The Escort III)
  • 1999: Scandal: On the Other Side
  • 2000: Besessen von Leidenschaft / Hot Body - Ihm kann keine widerstehen (Passion's Obsession)
  • 2000: Bedtime Stories - The Rival (Fernsehserie)
  • 2000: Sex Files: Erotic Possessions
  • 2001: The Regina Pierce Affair
  • 2001: Die Liebesbucht (Passion Cove - Over by Sunday) (Fernsehserie)
  • 2001: Perfect Fit
  • 2001: The Bare Wench Project 2: Scared Topless / Bare Wench 2: Book of Babes
  • 2002: Behind Closed Doors
  • 2003: Cheerleader Massacre
  • 2003: Rock n' Roll Cops 2: The Adventure Begins / The Rock n' Roll Cops
  • 2003: Bare Wench Project: Uncensored
  • 2003: Treasure Hunt
  • 2004: Busty Cops
  • 2005: Alabama Jones and the Busty Crusade
  • 2005: Xtreme Fakeovers (Fernsehserie)
  • 2006: Hi-Jinks - Tichina Arnold (Fernsehserie)
  • 2008: The Lusty Busty Babe-a-que
  • 2013: Hit It

Weblinks

Quellen