Sal Abruscato

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sal Abruscato 2012

Sal Abruscato (* 18. Juli 1970 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Musiker, der als Schlagzeuger und Gründungsmitglied von Type O Negative bekannt wurde, dann für Life of Agony Schlagzeug spielte und sich seit 2009 als Bandgründer, Sänger und Gitarrist von A Pale Horse Named Death betätigte.

Werdegang

Sal Abruscato begann mit zehn Jahren mit dem Schlagzeugspielen.[1] Abruscato war ein Jugendfreund von Peter Steele, mit dem er Type O Negative 1989 gründete und mit Bloody Kisses das Album mit einspielte, das der Band den Durchbruch brachte. Später wurde er durch Johnny Kelly ersetzt. Abruscato wechselte zu Life of Agony. Auch hier war er an wichtigen Alben wie River Runs Red und Ugly beteiligt. Außerdem spielte er bei Projekten wie Supermassiv und My Mortality.

Inzwischen ist er Frontmann seiner eigenen Band A Pale Horse Named Death, mit der er zwei Alben herausbrachte. Er bezeichnete die Band auch als sein "Baby". Abruscato ist seit 2011 verheiratet und Vater einer Tochter (* 2010).

Diskografie

Toximia

  • 1987: War, Kiva Records

Type O Negative

  • 1991: Slow Deep and Hard, Roadracer Records
  • 1992: The Origin of the Feces (Not Live At Brighton Beach), Roadrunner Records
  • 1993: Bloody Kisses, Roadrunner Records
  • 1998: After Dark, Roadrunner Records (DVD)

Life of Agony

  • 1993: River Runs Red, Roadrunner Records
  • 1995: Ugly, Roadrunner Records
  • 2003: River Runs Again - Live 2003, Steamhammer
  • 2005: Broken Valley, Hassle Records

A Pale Horse Named Death

  • 2011: And Hell Will Follow Me
  • 2013: Lay My Soul to Waste

Weblinks

Quellen