Michel Lauzière

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michel Lauzière, 2011

Michel Lauzière (* 26. März 1954[1] in Drummondville, Provinz Québec) ist ein kanadischer Komiker und Karikaturist.

Karriere

Michel Lauzière wurde am 26. März 1954 in Drummondville in der kanadischen Provinz Québec geboren. Mit 13 Jahren traf er 1968 auf Jean Roy. Roy lehrte ihm die Grundlagen des Jonglierens, der Taschenspielerkunst und der Akrobatik. Später traten sie dann gemeinsam als Comedy-Duo auf. Ab 1972 studierte Lauzière Psychologie und wurde Karikaturist. Er veröffentlichte erst regelmäßig in dem lokalen Blatt La Parole, dann in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften als Freelancer, darunter Perspectives, Montréal-Matin und La Patrie. 1974 beendete er vorzeitig sein Studium. Von 1975 bis 1988 traten Roy und Lauzière als Les Foubrac auf. 1977 absolvierte Lauzière in Paris ein Praktikum bei einem Karikaturisten. Im Jahr 1978 schrieb sich Lauzière in einer Malerwerkstatt ein. 1979 wurde er ausgewählt, an der Biennale der Malerei in Québec teilzunehmen, zwei Jahre später wurden 1981 seine Gemälde im Pavillion des Humors des Kinderhilfswerks terre des hommes ausgestellt. 1981 stellte Lauzière einen Rekord für das Guinness-Buch der Rekorde auf. Er absolvierte als erster mit drei Bällen jonglierend einen Marathon.[1] Er stellte ebenfalls einen Rekord mit einem sekundenschnellen Hosenwechsel auf.[2]

Lauzière entschloss sich 1989 als Solist zu arbeiten. Seit dem ist er in mehr als 50 Ländern auf fünf Kontinenten aufgetreten. Er ist bereits in vielen Ländern im Fernsehen aufgetreten und was Gast bei der "The Tonight Show" mit Jay Leno und der "Late Night with David Letterman".[3][4] 2003 und 2004 trat er in der Cirque du Soleil Show "Solstrom" auf.[5]

Im deutschen Fernsehen war er unter anderem schon in der Comedyshow "Lippes Lachmix" von Jürgen von der Lippe und in "Verstehen Sie Spaß?" zu sehen. Im Berliner Kabarett-Theater Die Wühlmäuse von Dieter Hallervorden trat er 1999 mit seinem Programm "Comedy-Musik-Pur" auf.[2] Am 10. und 17. März 2015 war er in der ZDF-Show I Can Do That! im deutschen Fernsehen zu sehen. Am 10. März stellte er sein Show vor, in der darauffolgenden Woche trainierte er darin die Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und am 17. März traten sie dann gemeinsam auf.

Weblinks

Quellen