Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Meir Kay

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meir Kay, 2017

Meir Kalmanson, auch bekannt als Meir Kay (* um 1991 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Webvideoproduzent und Influencer.

Leben

Geboren wurde Meir Kalmanson in Brooklyn in New York City, aufgewachsen ist er in New Haven, Connecticut.[1] Er wurde in die Chabad-Lubavitch-Bewegung hineingeboren, die eine Sekte des ultraorthodoxen Chassidismus ist, die größte und am schnellsten wachsende jüdische Organisation der Welt.[2] Als Kind trat er in Schulaufführungen und in Ferienlagern auf. Bis Sommer 2014 war er einige Zeit in Asien als Rucksacktourist unterwegs.[3] Während seiner Aufenthalts in Singapur begann er ein Programm, das den Kindern dort hilft, sich auf eine Weise mit ihrem Judentum zu identifizieren, die sowohl Freude als auch Sinn bringt.[4]

Am 6. März 2010 lud er mit "Bubby Luba's Song" sein erstes Video auf YouTube hoch.[5] Eines seiner erfolgreichsten Videos war "A Valuable Lesson For A Happier Life", welches auf YouTube und seiner eigenen Website über 267 Millionen Mal gesehen wurde.[6] Seit 2013 ist Kalmanson auch im richtigen Filmgeschäft aktiv. Er arbeitete bei mehreren Kurzfilmen ("Opening Night", "Love and Stress" und "The Birch Grove") als Produktionsassistent mit und war in einer Folge von "Soon by You" zu sehen. Er führte Regie bei dem Kurzfilm "Ivri Anochi: I'm a Jew and I'm Proud", der 2017 erstmals gezeigt wurde.[7] Am 26. August 2019 war er erstmals bei den US Open Tennisturnier in Flushing Meadows in New York City für den Veranstalter als Influencer aktiv.[8]

Meir Kalmanson betreibt auch den YouTube-Kanal AMK Productions.[4]

Weblinks

Quellen