Marc de Jonge

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marc Louis Maxime de Jonge (16. Februar 1949 in Nancy, Département Meurthe-et-Moselle - 6. Juni 1996 in Paris) war ein französischer Theater- und Filmschauspieler.

Leben

Marc Louis Maxime de Jonge wurde am 16. Februar 1949 in Nancy im Département Meurthe-et-Moselle im Nordosten Frankreichs als Sohn eines Anwalts geboren.[1] Im Jahr 1975 stand er in Paris in dem Stück "Les Fruits d'or" von Nathalie Sarraute auf der Theaterbühne.

Er war sowhl als Theater- und Filmschauspieler aktiv und spielte in vielen Filmen und Fernsehserien mit. Zwischen 1977 und 1995 war er in über 70 Filmen, Fernsehreihen und Fernsehserien zu sehen und stand mehrfach auf der Theaterbühne. Der erfolgreiche US-amerikanische Filmregisseur und -produzent Steven Spielberg bot ihm eine kleine Rolle in seinem Film "Das Reich der Sonne" (1987) an. Im gleichen Jahr bot ihm Sylvester Stallone eine längerfristige Rolle als Col. Zaysen in der Rambo-Serie an. Doch Rambo III wurde nicht der erwartete Erfolg. Die Hollywood-Karriere endete mit einer Rolle in "Straße ohne Wiederkehr" (1989) von Samuel Fuller.[1]

Marc de Jonge verstarb am 6. Juni 1996 im Alter von 47 Jahren bei einem Unfall in Paris. Er hatte den Schlüssel seines Hauses vergessen und stürzte beim Besteigen des Gebäudes.[1] Er wurde von Sprechern wie Klaus Jepsen, Jürgen Kluckert, Jürgen Thormann, Niels Clausnitzer, Wolfgang Kühne und Randolf Kronberg in die deutsche Sprache synchronisiert.[2]

Filmografie (Auswahl)

  • 1977: L'aigle et la colombe / The Eagle and the Dove
  • 1978: Die Trottel der Legion (Et vive la liberté!)
  • 1978: Guerres civiles en France
  • 1979: Je vous ferai aimer la vie
  • 1979: Au bout du bout du banc
  • 1980: La bande du Rex
  • 1980: Les incorrigibles (Mini-Serie)
  • 1981: La flambeuse
  • 1981: Les dossiers éclatés - Le jardin d'hiver (Fernsehserie)
  • 1981: Y a-t-il un fantôme dans l'armure? (Fernsehserie)
  • 1982: Les jocondes
  • 1982: Lénine
  • 1982: Mon curé chez les nudistes
  • 1983: Rock 'n Torah
  • 1983: Le cimetière des voitures
  • 1984: Rue barbare
  • 1984: Ronde de nuit / Night Patrol
  • 1984: Les malheurs de Malou
  • 1984: Les Brésiliennes du Bois de Boulogne
  • 1984: Die Enthüllung (Rive droite, rive gauche)
  • 1985: Kain & Abel - Folge 2 (Kane & Abel - Episode 2) (Mini-Serie)
  • 1986: Unheimliches Verlangen (Flagrant désir)
  • 1986: Känguruh Komplex - Der Mann mit dem Babytick (Le complexe du kangourou)
  • 1986: La femme secrète
  • 1986: Monte Carlo
  • 1986: Wie aus heiterem Himmel (Les étonnements d'un couple moderne)
  • 1987: Tailleur pour dames
  • 1987: Napoleon und Josephine - 1. Folge (Napoleon and Josephine: A Love Story - Episode 1) (Mini-Serie)
  • 1987: Das Reich der Sonne (Empire of the Sun)
  • 1987: Brennender Sommer (De guerre lasse)
  • 1987: François Villon - Poetul vagabond
  • 1987: Drôles d'occupations (Mini-Serie)
  • 1988: Small World (Mini-Serie)
  • 1988: Rambo III
  • 1988: Mary's Baby - Die Geburt einer neuen Art (First Born) (Mini-Serie)
  • 1989: Le masque - L'homme qui ne voulait pas tuer (Fernsehserie)
  • 1989: Die Französische Revolution (La Révolution française)
  • 1989: Straße ohne Wiederkehr (Street of No Return)
  • 1989: Tolérance
  • 1989: The Free Frenchman (Mini-Serie)
  • 1989: La nuit des toiles (Kurzfilm)
  • 1990: Der Nizza-Coup (Passez une bonne nuit)
  • 1990: Hochspannung (Haute tension) (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1990: Ein Mann weiß zuviel (Présumé dangereux)
  • 1991: Geliebte Milena (Milena)
  • 1991: Operation Corned Beef (L'opération Corned Beef)
  • 1991: Génération oxygène
  • 1991: Le secret de Sarah Tombelaine / The Secret of Sarah Tombelaine
  • 1991: Jo, Fotomodell (La moglie nella cornice) (Mini-Serie)
  • 1991: Glühender Himmel (Mountain of Diamonds)
  • 1992: Im ersten Kreis der Hölle (The First Circle)
  • 1992: Abenteuer in der Karibik - Grüne Steine (Runaway Bay - All in the Mine) (Fernsehserie)
  • 1992: Herz gesucht (À deux pas du paradis)
  • 1992: Les danseurs du Mozambique
  • 1992: Auf eigene Faust (Counterstrike - The Curse of the Amber Chamber) (Fernsehserie)
  • 1992: Nestor Burmas Abenteuer in Paris (Une Aventure de Nestor Burma - Casse-pipe à la Nation) (Filmreihe)
  • 1992: Bis auf die Haut (Obiettivo indiscreto)
  • 1993: Un cercueil pour deux
  • 1993: Pas d'amour sans amour!
  • 1993: Le sang des innocents
  • 1993: Den Mörder im Visier (Prigioniera di una vendetta) (Mini-Serie)
  • 1994: Die Rache der Blonden (La vengeance d'une blonde)
  • 1994: Karl der Große - Der König (Charlemagne, le prince à cheval - Le roi) (Mini-Serie)
  • 1994: La cité de la peur / Le Film de les Nuls
  • 1994: Kommissar Moulin - Tod eines Polizeibeamten (Commissaire Moulin - Mort d'un officier de police) (Filmreihe)
  • 1994: L'affaire
  • 1994: Killer Kid / The Boy from Lebanon
  • 1994: Little Indian - Der Großstadtindianer / Little Indian - Ein Indianer in Paris (Un indien dans la ville)
  • 1994: Prinzessin Fantaghirò IV (Fantaghirò 4)
  • 1994: Aventures dans le Grand Nord - L'honneur des grandes neiges (Fernsehserie)
  • 1995: Ainsi soient-elles
  • 1995: Maria von Nazareth (Marie de Nazareth)
  • 1995: Julie Lescaut - Langes Wochenende (Julie Lescaut - Week-end) (Filmreihe)
  • 1995: Die Affäre Dreyfus / Die Dreyfus-Affäre (L'affaire Dreyfus)
  • 1995: État des lieux / Inner City
  • 1995: Dr. Semmelweis (Docteur Semmelweis)
  • 1996: Le poteau d'Aldo
  • 1996: Tresko - Amigo Affäre
  • 1995: Quai n° 1 (Fernsehserie, 2 Folgen)

Theatrografie

  • 1975: Les Fruits d'or, von Nathalie Sarraute, Bio-Théâtre, Paris[3]
  • 1977: Le Cosmonaute agricole, von René de Obaldia, Théâtre du Marais, Paris[4]
  • 1984: Il pleut sur le bitume, nach James Hadley Chase, Théâtre La Bruyère, Paris[5]
  • 1986: Tailleur pour dames, von Georges Feydeau
  • 1990: Drôle de goûter !, nach Boris Vian
  • 1992: La Valse des toréadors, von Jean Anouilh[6]

Weblinks

Quellen