Willkommen in der InkluPedia

Franziska Wonnebauer

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franziska Wonnebauer (* 15. Februar 2001 in Trier, Rheinland-Pfalz[1]) ist eine deutsche Schriftstellerin und Journalistin. Sie ist die Autorin der Jugendbuchreihe Die Peppermints (früher The Peppermints).

Leben

Franziska Wonnebauer wurde am 15. Februar 2001 in Trier im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz geboren. Seit ihrem 4. Lebensjahr spielt sie Geige und spielte mehrere Jahre im Schulorchester. Sie tanzt auch gerne.[2] Im Alter von fünf Jahren brachte sie sich selber das Lesen bei, im Alter von sieben Jahren schrieb sie ihre erste Geschichte auf.[3] Von 2007 bis 2011 besuchte sie die Bischöfliche Grundschule St. Paulin (heute Bischöfliche Grundschule am Dom) in Trier. Danach ging sie auf das Bischöfliche Angela-Merici-Gymnasium Trier (AMG), das damals[4] noch ein Mädchengymasium war.[1]

Ende Januar 2013 erschien ihr erstes Buch The Peppermints im Projekte-Verlag Cornelius. Band 2 und 3 folgten innerhalb kurzer Zeit. Das dritte Band The Peppermints auf großer Tour wurde mit dem 1. Saar-Hunsrück-Literatur-Preis in der Kategorie Kinder - und Jugendbuch, Kinder schreiben für Kinder ausgezeichnet.[5] Der Projekte-Verlag Cornelius meldete 2014 Insolvenz an.[6] Daher wurden ihre ersten drei Bücher im Dezember 2014 dann als Die Peppermints im Printsystem Medienverlag in neuem Design verlegt.[1] 2015 erschien mit Die Peppermints im Sommerchaos das vierte Buch und 2018 mit Die Peppermints auf rosa Wolken das fünfte Buch der Reihe.

Als sie 13 Jahre alt war, wurde sie in der 25-minütigen Fernsehreportage Schau in meine Welt! - Franziska und die Mädchenbande porträtiert. Darin sagte sie, dass Hortense Ullrich ihre Lieblingsautorin und ihr Vorbild sei. Im Rahmen der Reportage trafen sich die beiden Schriftstellerinnen. Damals lebte Franziska Wonnebauer mit ihrer Mutter Christine Kneib-Wonnebauer[5] und ihrer Schwester Charlotte zusammen.[2] Nach der Veröffentlichung ihres fünften Buches widmete sie sich dem journalistischen Schreiben und wurde für die Regionalzeitung und den Hörfunk tätig.[7] Sie arbeitet als Journalistin für den Südwestrundfunk (SWR) und der Tageszeitung Trierischer Volksfreund. Zusätzlich studiert sie Jura.[3] Seit Januar 2021 leitet sie den 2010 gegründeten Verein KRASS vor Ort Trier,[8] Der Verein dient der Kunstförderung finanz- und bildungsferner Trierer Kinder.[3]

Werke

Weblinks

Quellen