Willkommen in der InkluPedia

Edinburgh

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Edinburgh ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt die übliche Verwendung. Für weitere Verwendungen siehe Edinburgh (Begriffsklärung).

Wappen von Edinburgh
Kollage von Edinburgh: Blick vom Calton Hill, The University of Edinburgh - Old College, Blick auf die Altstadt, Princes Street, Edinburgh Castle

Edinburgh Zum Anhören anklicken [ˈɛdɪnb(ə)ɹə] (schottisch-gälisch Dùn Èideann [tuːn ˈeːtʃən]; amtlich City of Edinburgh) ist die Hauptstadt von Schottland. Das ist sie seit den 1450er Jahren, nachdem die Königin Joan Beaufort (1406–1406) ihren Sitz von Perth nach Edinburgh wechselte. Seit 1999 ist Edinburgh außerdem Sitz des Schottischen Parlaments. Edinburgh ist nach Glasgow die zweitgrößte Stadt Schottlands und seit 1996 eine der 32 schottischen Council Areas. Die Stadt liegt an der Ostküste Schottlands auf der Südseite des Meeresarmes Firth of Forth gegenüber der Council Area Fife. Bei Edinburgh steht die Forth Bridge, eine zweigleisige Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth.

Literatur

  • 2009: Edinburgh: A history of the city, Michael Fry, 432 Seiten, Macmillan, ISBN 978-0230703865 (Englisch)
  • 2019: 111 Orte in Edinburgh, die man gesehen haben muss, Autorin Gillian Tait, Übersetzerin Monika Elisa Schurr, 240 Seiten, Emons Verlag, ISBN 978-3740804763
  • 2019: The Making of Classical Edinburgh, A J Youngson, 448 Seiten, Edinburgh University Press, Reprint, ISBN 978-1474448017 (Englisch)
  • 2019: The Rise and Fall of the City of Money: A Financial History of Edinburgh, Ray Perman, 336 Seiten, Birlinn General, ISBN 978-1780276236 (Englisch)

Weblinks