Devilish Presley

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Devilish Presley
Devilish Presley, 2010
Devilish Presley, 2010
Allgemeine Informationen
Herkunft London, Flag of the United Kingdom.svg Vereinigtes Königreich
Genre Punk, Gothic Rock
Gründung 10. November 2002
Auflösung 2015
Website devilishpresley.weebly.com
Gründungsmitglieder
Gitarre, Gesang Jacqui Vixen
Gitarre, Gesang Johnny Navarro
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang Jacqui Vixen
Gitarre, Gesang Johnny Navarro
Bass Pete Vincent
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug[1] Ragborn Rosy (2006-2007)

Devilish Presley war eine englische Punk-/Gothic-Rock-Band aus London. Die Band wurde am 10. November 2002 gegründet.

Bandgeschichte

Die Band wurde 2002 als Duo von Jacqui Vixen und Johnny Navarro im Osten von London gegründet.[2] Das Debütalbum "Rust Garden" wurde 2003 veröffentlicht. Im August 2004 standen sie mit der dänischen Band HorrorPops, der japanischen Rockband The 5.6.7.8’s und der Andi Sex Gang auf der Bühne.[3] Ebenfalls 2004 wurde das zweite Album "Disgraceland" veröffentlicht, 2005 folgte das Album "Memphisto".[4] Von November 2006[5] bis Sommer 2007 war Ragborn Rosy (Lord Vagrant) als Schlagzeuger bei Liveauftritten im Vereinigten Königreich und weiteren Stationen in Europa dabei.[6] Von August bis November 2007 war Devilish Presley erneut auf Tour durch das Vereinigte Königreich. Dabei waren sie Support für Time Again, Strawberry Blonde, The Peacocks, King Kurt, Demented Are Go und die kanadische Psychobilly-Band The Creepshow.[7]

2008 wurde das Debütalbum "Rust Garden" als Remaster erneut veröffentlicht.[8] Im Jahr 2008 wurde Johnny Navarro als Backup-Gitarrist von P. Paul Fenech ausgewählt, der 1980 die Psychobillyband The Meteors gründete. Mit ihm ging er in Europa auf Tour.[4] Im Dezember 2008 ging Devilish Presley als Support für die englische Band The Damned auf Tour über 16 Stationen durch das Vereinigte Königreich.[2]

Pete Vincent, Gründungsmitglied der Band Miguel And The Living Dead, schloss sich Devilish Presley als Bassist an. Im Jahr 2011 folgte das fünfte Album "The Dark Triad". Es wurde wie alle Alben zuvor[9] im Londoner Berry St Studio mit dem Produzenten Kevin Poree aufgenommen, der auch schon bei "Memphisto" und ""Disgraceland" dabei war.[10] Die erste Singleauskopplung war "The Beast Must Die", welche am 9. Mai 2011 veröffentlicht wurde.[11]

Danach sind sie fast drei Jahre nicht mehr Live aufgetreten.[4] Für ihr sechstes Album "The Electric Ballroom" startete Devilish Presley ein Crowdfunding. Dabei nahmen sie über 1.000 britische Pfund (£) in nicht einmal 48 Stunden ein.[10] Am 28. November 2014 wurde das Ziel von 1.000 britische Pfund übertroffen, insgesamt nahmen sie 2.080 britische Pfund ein.[9] Das Album wird erneut mit dem Produzenten Kevin Poree aufgenommen. Die Veröffentlichung war zunächst für Mai 2015 geplant.[10] Das Album wurde dann am 1. Juni 2015 für Crowdfunder veröffentlicht,[12] die normale digitale Veröffentlichung erfolgte dann am 6. Juli 2015. Im Oktober und November 2015 gingen sie auf Abschieds-Tour.[13][14]

Diskografie (Alben)

  • 2003: Rust Garden
  • 2004: Disgraceland
  • 2005: Memphisto
  • 2008: Fleshride
  • 2011: The Dark Triad
  • 2015: The Electric Ballroom

Weblinks

Quellen